Mein
17.06.2010  |  0 Kommentare

Stühlingen Einsatz gilt dem Erhalt der Stadtkirche

Stühlingen -  Bauförderungsverein sorgt für finanzielle Mittel zur Sanierung

Personelle Veränderungen im Vorstand des Baufördervereins Heilig Kreuz. Sitzend von links Karl Albicker, Vorsitzender; Karl Groß, Stellvertreter (neu); Wolfram Weber, Rechner; Isolde Büche, Protokoll. Hinten von links Christa Teufel, Beisitzerin; Edelgard Bernauer, Beisitzerin (neu); Monika Scheuble und Stadtpfarrer Olaf Winter.  Bild: Bild: Privat



Stühlingen (sbe) Im Einvernehmen mit der Stadt wird demnächst der Turm der Stadtkirche allabendlich beleuchtet. Die Kosten dafür übernimmt die katholische Pfarrgemeinde.

Die fünfte Sanierungsetappe (Dacherneuerung) an der Stadtkirche ist so gut wie abgeschlossen. Probleme bereitet der Sockelputz, der vor nicht langer Zeit angebracht wurde und schon wieder von Salpetersalzen durchsetzt ist. Zwei Gutachten kamen zum selben Schluss: dem Salpetervorkommen im Fundamentbereich hält der beste Putz nicht stand. Das heißt, die Gemeinde muss mit dem Problem leben. Über dies und weitere sanierungsrelevante Sachstände informierten Fördervereinsvorsitzender Karl Albicker und Architekt Bruno Jehle in der Hauptversammlung. Gut angelaufen ist die Dachlattenaktion. Aus deren Erlös sollen Sondertilgungen getätigt werden. Jeder der möchte, kann für vier Euro pro Dachlattenmeter den Erhalt des Kulturdenkmals Stadtkirche unterstützen. Im Gegenzug werden Schilder mit dem Namenszug der Spender an den Dachlatten angebracht. 1904 Meter sind bereits verkauft. Insgesamt erhoffen sich die Initiatoren dieser originellen Idee, dass die komplett vorhandenen 5577 Meter Dachlatten Käufer finden. Das Baugerüst der Stadtkirche kann diese Woche entfernt werden. Mit Rücksicht auf das am 4. Juli bevorstehende Bezirksmusikfest, werden weitere Sanierungsarbeiten erst in der 2. Julihälfte in Angriff genommen.

Bei der Neuwahl des Vorstandsteams ergaben sich zwei Änderungen. Karl Groß wurde zu Karl Albickers Stellvertreter gewählt. Edelgard Bernauer ist neue Beisitzerin.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014