Rickenbach Trachtenkapelle Alt Hotzenwald zieht Bilanz

Trachtenvereinigung Alt Hotzenwald zieht Bilanz und wählt Otto Spitz zum stellvertretenden Vorsitzenden. Verein ehrt langjährige Mitglieder.

Das vergangene Jahr war für die Trachtenvereinigung "Alt Hotzenwald" geprägt von der 90-Jahrfeier. Darüber standen etliche Auftritte von Sing-, Tanz- und Kindergruppen an. In der Hauptversammlung am Samstag wurde Otto Spitz als stellvertretender Vorsitzender ebenso neu in den Vorstand gewählt wie Beisitzerin Erika Gräfe. Die anderen Vorstandsmitglieder um den Vorsitzenden Klaus Keller wurden im Amt bestätigt und einige langjährige Mitglieder geehrt.

Geprägt war das vergangene Jahr vom Jubiläum der Trachtenvereinigung, das mit einem Festgottesdienst, an dem auch zahlreiche befreundete Vereine teilnahmen, und anschließendem Empfang begangen wurde. Auch das zweitägige Fest auf dem Abhau stand ganz im Zeichen der Geburtstagsfeier. Beim Fridolinsfest in Bad Säckingen waren die Trachtenträger bei Kirchgang und Prozession vor ebenso vor Ort wie beim Patrozinium in Rickenbach und dem Kreistrachtenfest in Höchenschwand. Die Kinder- und Jugendgruppe hatte zudem mehrere Auftritte in Seniorenheimen in der Umgebung und in der Herrischrieder Schule.

Die Tanzgruppe hatte, da Dirk Bächle ein Jahr lang pausierte, keinen Tanzleiter, man habe sich "so durchgewurstelt, sagte Heidi Neugebauer. Nun aber wird Bächele die Tanzleitung wieder übernehmen. Für die 15 Sänger des Hotzenchörles war die Mitwirkung beim Festgottesdienst der Höhepunkt des Jahres, so Heidi Neugebauer. In der Kinder- und Jugendgruppe sind derzeit 17 Kinder und neun Jugendliche aktiv, berichtete Stefanie Brenn. Trotz der großen Altersspanne von drei bis 14 Jahren klappe die Zusammenarbeit sehr gut.

In diesem Jahr stehen die Mitwirkung beim Kreistrachenfest in Urberg, beim Schwyzertag in Tiengen und beim Schlossfest in Bonndorf bereits fest. Auftritte für Sing-, Tanz- und Kindergruppe ergeben sich meist kurzfristig.

Bislang war das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden vakant, nun übernahm Otto Spitz diese Aufgabe. Neu im Vorstand ist desweiteren Erika Gräfe als Beisitzerin. Der Vorsitzende Klaus Keller, Schrifführerin Jasmin Frommherz, Kassiererin Sabrina Neugebauer sowie die Beisitzer Stefanie Brenn, Dirk Bächle und Willi Mosch wurden im Amt bestätigt. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurde Tim Bächle ausgezeichnet, Thomas Schmidt gehört der Trachtengruppe seit 25 Jahren an. Erika Kohlbrenner (30 Jahre) wurde die goldene Ehrennadel überreicht, Jasna Maier, Klaus Keller und Dietmar Neugebauer für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrung von Barbara Neugebauer und Boschi Weber (40 Jahre) wird nachgeholt.

Bürgermeisterstellvertreter Hubert Strittmatter sprach den Geehrten seinen Glückwunsch aus, sie seien die Stütze des Vereins, sagte er und lobte zudem die Auftritte in den Seniorenheimen, die immer gut ankämen.

 

Die Trachtenvereingung

Die Trachtenvereinigung "Alt-Hotzenwald" wurde 1926 von Gustav Huber gegründet. Sie hat unter anderem die Aufgabe, die Hotzentracht und die Sitten und Gebräuche der Vorfahren auf dem Hotzenwald im Volke lebendig und in Ehren zu halten. Die Tracht stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist damit eine der ältesten, wenn nicht gar die älteste Tracht in ganz Deutschland.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Rickenbach
Bergalingen, Wehr
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren