Mein

Rickenbach-Hütten Segelflieger bleiben am Boden

Zum Wettbewerbsauftakt am Samstag und Sonntag mussten die Segelflieger auf dem Boden bleiben.
Zum Wettbewerbsauftakt am Samstag und Sonntag mussten die Segelflieger auf dem Boden bleiben. | Bild: Jarusel

Rickenbach-Hütten (dj) Mit ungünstigen Wetterbedingungen startete am Samstag der 46. Hotzenwaldwettbewerb in Hütten. Obwohl die Sonne den ganzen Tag über kräftig strahlte, entwickelte sich die für die Segelflieger notwendige Thermik zu spät, so dass zeitlich kein Wertungsflug mehr möglich war.

Auch am Sonntag sah das Wetter mit Regenschauern nicht viel besser aus, so dass die Teilnehmer des einwöchigen Wettbewerbs auch den zweiten Tag auf dem Boden verbringen mussten. Jetzt hoffen die Segelflieger auf besseres Wetter, damit sie in den kommenden Tagen endlich in die Luft abheben können und das wunderbare Wettbewerbsgebiet rund um den Schwarzwald, die Schwäbische Alb und den Schweizer Jura bei toller Thermik von oben erkunden und genießen können. Die Segelflieger hoffen auf gute Thermik und passendes Wetter, damit wieder Strecken über 500 Kilomter angepeilt werden können.

Der Segelflugwettbewerb der Luftsportgemeinschaft, der zu den ältesten und renommiertesten Wettbewerben in Deutschland gehört, lockte in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Schweiz auf den Segelflugplatz nach Hütten. Mit insgesamt 27 passionierten Segelfliegern stehen in diesem Jahr sogar sechs Teilnehmer mehr als im vergangenen Jahr auf der Teilnehmerliste. Darunter finden sich auch wieder zahlreiche Mitglieder des LG Hotzenwalds, die sich in den vergangenen Jahren auf den vorderen Rängen platzieren konnten. So ist wieder Hanspeter Böhler vom LG Hotzenwald, der sich im vergangenen Jahr erstmals den Sieg im Einsitzer 15 Meter sicherte, mit dabei. Aber auch Marcus Neubronner (LG Hotzenwald), der im Einsitzer 18 Meter fliegt, und sich 2008 seinem Favoriten Martin Sautter (SFC Ulm) geschlagen geben musste, zählt mit zu den starken Kandidaten. Starke Konkurrenz erwartet die Teilnehmer mit Eric und Dori Neubronner (LG Hotzenwald) auch in der Kategorie Doppelsitzer. Auch sie landeten im Vorjahr auf dem zweiten Platz.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Herrischried
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017