Mein

Rickenbach Fest übertrifft Erwartungen

Die Luftsportgemeinschaft Hotzenwald zieht eine äußerst positive Bilanz.

Sehr zufrieden fällt die Bilanz der Organisatoren des Familiendrachenfestes am Wochenende in Hütten aus.
Sehr zufrieden fällt die Bilanz der Organisatoren des Familiendrachenfestes am Wochenende in Hütten aus. | Bild: lux

Das Familiendrachenfest am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Entsprechend positiv fällt die Bilanz der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH) aus: beste Voraussetzungen für den geplanten Flugtag im nächsten Jahr und das Drachenfest 2014.

Eine halbe Tonne Pommes haben die fleißigen Helfer der LGH frittiert, wahre Fleischberge wurden gebraten und Waffeln ohne Ende verputzt. Rund 1000 Autos wurden eingewiesen, verlorengegangene Kinder getröstet und wieder an ihre Eltern übergeben. Glücklich, aber erschöpft zogen die beiden Chef-Organisatoren Georg Liehr und Volker Przybilla heute Bilanz. „Es war ein rundum schönes Fest, gelungen von Anfang bis Ende“, freut sich Liehr. Als Mädchen für alles hat er vor, während und nach dem Jubiläumsfest zu Fuß sicher eine Marathonstrecke hinter sich gebracht. Dass vor allem die Kinder bei eher wenig Wind am Sonntag fast das komplette Flugfeld für sich und ihre Drachen hatten, freut ihn besonders. „Es war eine völlig entspannte Stimmung, ausgelassen schön und das Lachen der vielen Kinder klingt noch lange nach“, schwärmt er. Vor allem die zahlreichen Drachenclubs haben die Atmosphäre auf dem Segelflugplatz in Hütten genossen. „Es war unbeschreiblich genial“, sprudelt es aus Volker Przybilla heraus. Der Drachenfachmann der LGH ist stolz auf die gute Resonanz in der Drachenszene. „Besser geht es nicht und ich habe ganz viel Lob der Drachenprofis genießen dürfen“, sagt er. Die hatten teilweise eine Anfahrt von mehr als 1000 Kilometer und „das tun die nur für ein ganz besonderes Event“, weiß er.

Die Nachtflugshow, die pyrotechnische Spezialeffekte mit Drachenflug gepaart hatte, war einer der Höhepunkte des Festes. „Besser geht es nicht und wenn die Leute aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, haben wir alles richtig gemacht“, freut sich Przybilla. Dass die Segelfluggruppen Wehr, Dreiländereck, Säckingen, Maulburg und Schopfheim das Fest wieder gemeinsam gestemmt haben, spricht für das gute Verhältnis der Flieger untereinander. Auch wenn am Sonntagabend alle Freiwilligen gegen 20 Uhr völlig geschafft die letzten Spuren des Festes beseitigt hatten, sind sich alle einig: 2014 wird es wieder ein Drachenfest geben.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online. Nur bis zum 30.4.2017.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hütten, Nürburg
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Görwihl
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017