Mein
- Anzeige -

Rickenbach Familien-Drachenfest: Spektakuläres Spiel mit dem Wind

Zum achten Mal laden am 10. und 11. September die Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH) und Drachenbauer Volker Przybilla auf den Hüttener Segelflugplatz zum großen Familien-Drachenfest mit Nachtshow ein.

Rickenbach/Hütten (sha) Das große Familien-Drachenfest mit Nachtshow in Hütten steht vor der Tür: Bereits zum achten Mal laden am 10. und 11. September die Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH) und Drachenbauer Volker Przybilla auf den Hüttener Segelflugplatz zum beliebten Event ein. „Jeder darf mitmachen“, lautet das Motto, der Eintritt ist frei.

Es wird spektakulär: Alle zwei Jahre bietet sich den Besuchern des Drachenfestes ein überwältigender Anblick, wenn sich hunderte Drachen in allen Größen und Formen an Hüttens Horizont tummeln. Dafür stellt die LGH ihr Segelflugareal zur Verfügung. Auf der großen Fläche lassen professionelle Drachenbauer aus ganz Europa und der Schweiz ihre Konstruktionen steigen. Riesige Skulpturdrachen, schnittige Lenkdrachen, hunderteckige Facettendrachen, Windspiele und historische Drachen aus Seide und Bambus können da bestaunt werden. wwwAn beiden Tagen führen die Drachenpiloten einstudierte Choreografien vor, die dann von Drachenexperte und Moderator Rainer Neuner erläutert werden. (Samstag von 14 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr) „Es ist schon ein großes Glück, dass Rainer Neuner sich wieder bereit erklärt hat, als Kommentator die Shows zu moderieren“, freut sich LGH-Sprecher Bernhard Egger. Rainer Neuner, ehemalige Schiedsrichter der Deutschen Drachenmeisterschaften, kennt sich in der vielseitigen Fluggerätwelt bestens aus.

Mit dem Wind spielen – das dürfen nicht nur die international bekannten Drachenpiloten, sondern auch die kleinen Drachenfans von nebenan. Eigene Drachen von daheim mitzubringen ist erwünscht: „Das Drachenfest ist vor allem ein Familienfest“, erklärt Drachenbauer und Mitorganisator Volker Przybilla. Auf die Kinder wartet noch mehr: Für die kleineren lässt Walzer-König Tony Glauser seine Regenbogen-Drachenkette steigen, an der eine Bonbon-Fähre in die Höhe gelassen wird, die von oben Kleinigkeiten an Mini-Fallschirmen abwirft. In der „Lenkdrachenschule“ können Jugendliche und junggebliebene Erwachsene coole Flugkünste erlernen. Für eventuelle Drachenschäden steht Drachendoktor Reinhold Kling zur Verfügung. Er führt viele Ersatzteile und Stäbe mit sich. So können kleinere Schäden gleich vor Ort repariert werden. Zudem halten zwei Drachenshops bunte Kites zum Verkauf bereit.

Ein ganz besonderer Glanzpunkt dieser Veranstaltung wird das Nachtfliegen am Samstagabend ab 19 Uhr. Stellen Sie sich vor, Sie stünden in der Dämmerung auf einer Anhöhe des Hotzenwaldes; aus dem Tal funkeln Ihnen glitzernd die Lichter der Stadt zwischen dem aufsteigenden Dunst entgegen und an dem tiefblauen Firmament über Ihnen fliegt ein Meer Feuerschweife. Was für ein Anblick, den sich die Organisatoren des Hüttener Drachenfests da ausgedacht haben! Zum Leuchten gebracht werden die Drachen, indem man ihnen Reflektorbänder, LEDs und Feuerwerke ansteckt. Für ein besonderes Special sorgen diesmal die Modellballone von Richard Bölling. Im Dunkeln erleuchtet die Flamme den ganzen Ballon und lässt ihn in seiner ganzen Schönheit erstrahlen. Ein Feuerwerk zum Abschluss bildet den Höhepunkt des Nachtfliegens am Samstagabend. Für die Bewirtung sorgen die Segelflieger, die an diesem Wochenende ausnahmsweise auf dem Boden bleiben. An beiden Tagen werden im großen Hangar deftige Grillvariationen mit Pommes angeboten. Selbstgebackene Kuchen und Torten, sowie eine große Getränkeauswahl runden die Verpflegung ab. Von den Segelfliegern sind rund 100 Helfer für Bewirtung, Spüldienst, Kasse und Verkehr eingeteilt.

Um der steigenden Beliebtheit des Festes Rechnung zu tragen, helfen auch viele Angehörige mit. „Das Drachenfest lebt vor allem von den Besuchern. Wir hoffen, dass diese zahlreich erscheinen und die Kunstwerke am Himmel bestaunen“, sagt Bernhard Egger.

Das Programm

Samstag, 10. September: Kommentiertes Programm von 14 bis 17 Uhr. Je nach Windverhältnissen werden bereits mittags kunstvolle Drachen zu bestaunen sein. Nachtfliegen am Samstag: ab 19 Uhr, mit beleuchteten Drachen und dem Nightglow der Modellballone statt.

Sonntag, 11. September: Kommentiertes Programm von 10 bis 16 Uhr.

Der Eintritt frei. Parken: 1 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Herrischried
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017