Mein

Rickenbach Der Traum vom Fliegen

Nach drei Jahren Ausbildung besteht Daniel Strohmeier die praktische Prüfung im Segelflug. Der 17-Jährige hat große Ziele.

Nach 207 Starts und 56 Flugstunden absolvierte auf dem Segelflugplatz Hütten Daniel Strohmeier seine praktische Prüfung im Segelflug. Der 17-Jährige aus Präg bestand die Privatpilotenlizenz. Prüfer Bernd Wagner ließ sich in drei Flügen von Strohmeiers fliegerischem Können überzeugen und gratulierte ihm zur bestandenen Prüfung. Für das kommende Jahr hat sich Daniel Strohmeier bereits viel vorgenommen: Er möchte Streckenfliegen und hat sich mit 300 Kilometer ein anspruchsvolles Ziel gesetzt.

Nach der erfolgten Grundausbildung, der theoretischen Prüfung und einem ersten Überlandflug über eine Distanz von 50 Kilometern war die Prüfung der letzte fehlende Schritt in der Segelflugausbildung von Daniel Strohmeier. Seine Ausbildung wird gemeinsam mit allen fünf Ortsgruppen von der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald durchgeführt.

Besonders gefällt dem Jugendlichen am Segelfliegen „das Gefühl der Freiheit, wenn man fliegt“. Vor drei Jahren begann Daniel Strohmeier mit seiner Segelflugausbildung auf dem Hotzenwald. Im Juni stand für ihn dann die größte Herausforderung während der praktischen Flugausbildung bevor: ein Streckenflug über 50 Kilometer alleine im Einsitzer. Doch statt der geforderten Distanz legte der Piloten-Azubi satte 114,6 Kilometer im Discus zurück. Sein längster Flug alleine dauerte über dreieinhalb Stunden.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online. Nur bis zum 30.4.2017.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hütten, Nürburg
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Görwihl
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017