Mein

Rickenbach Der Himmel wird bunt

Das Familiendrachenfest in Hütten steigt in wenigen Tagen. Die Besucher freuen sich auf farbenfrohes Getümmel

Organisiert das Familien-Drachenfest mit der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald: Drachen-Fan Volker Przybilla aus Wehr.
Organisiert das Familien-Drachenfest mit der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald: Drachen-Fan Volker Przybilla aus Wehr. | Bild: Schütz

Nur noch wenige Tage, dann beginnt das Familiendrachenfest. Tausende von Besuchern dürfen sich am kommenden Wochenende, Samstag und Sonntag 8./9. September, auf dem Segelflugplatz in Hütten an bunten Drachen erfreuen und selbst wieder Kind sein.

Neben einem hochkarätigen Rahmenprogramm hoffen die Organisatoren auf viele große und kleine Drachenfreunde, die mit ihren eigenen Himmelsstürmern mitfeiern.

Das Programm steht bereits. Die Organisatoren haben ganze Arbeit geleistet. Mehr Anmeldungen von Drachenclubs und passionierten Experten denn je verzeichnet das Team um Volker Przybilla und Georg Liehr von der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH).

„Ein Ehepaar aus Österreich bringt neben ihren vielen Drachenbauten auch Drachenbälle mit, die für kleinere Spiele mit Kindern gedacht sind“, freut sich Liehr. Und erklärt weiter: „Es ist für uns überraschend, dass diese Veranstaltung in der Szene so guten Anklang findet“.

Weil es sich um eine Veranstaltung handelt, die ausdrücklich für Familien gedacht ist, möchten die Organisatoren natürlich gerade für die Kinder besondere Aktionen anbieten. So werden diesmal mehrere Drachenfähren da sein und es wird ein Windrädchenzelt geben, das Kinder und ihre Eltern entstehen lassen. Hierzu werden an einem kleinen Mast viele Schnüre abgespannt, an denen die Familien ihr vor Ort angefertigtes Windrädchen auffädeln können. Das Material dafür wird zur Verfügung gestellt. So soll ein buntes und quirliges Windrädchenzelt entstehen.

Die Segelfluggruppen Wehr, Dreiländereck, Säckingen, Maulburg und Schopfheim stemmen das Fest wie immer gemeinsam. So nutzt die Gruppe Schopfheim ihre Erfahrung, um allen Besuchern möglichst schnell einen Parkplatz zuzuweisen. Mit einem neuen Bewirtungskonzept werden die Wartezeiten der Gäste verkürzt und mehr leckere Pommes, Würstchen, Steaks und Waffeln unter die hungrigen Besucher gebracht. „Mit den neuen Ideen bei der Bewirtung möchten wir sicherstellen, dass im kommenden Jahr beim Flugtag alles glatt läuft“, erklärt Pressesprecher Bernhard Egger. In der Fliegerklause wird Familie Eberlein für das Wohl der Gäste sorgen.

Das Organisationsteam um das Drachenfest stellt sich zum zehnjährigen Jubiläum breiter auf. Im Hintergrund werkeln jüngere Mitglieder: Dennis Stächelin und Martin Orth organisierten die Bewirtung, Thomas te Kamp ist der Mann der Getränke. Rebecca Hügin teilt gemeinsam mit Lucia Liehr die Helfer ein und kümmert sich am kommenden Wochenende außerdem um die Kaffee- und Kuchen-Theke. Bleibt zu hoffen, dass bei perfektem Drachenwetter möglichst viele Besucher das Fest mitfeiern.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Rickenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren