Mein

Rheinfelden Klimabotschafter erkunden die Hauptstadt

Schülerinnen berichten von ihrer Reise nach Berlin, wo sie mit Mitschülern den Deutschen Klimapreis entgegennahmen

Zur Preisverleihung des Deutschen Klimapreises im Allianz-Forum in Berlin sind zwölf Schüler der Rheinfelder Schillerschule gefahren. Es war eine dreitägige Reise voll schöner und aufregender Momente, von der die Schülerinnen Lona Rexhepi und Elisa Di Martino sowie Lehrer Gerold Limburger mit Begeisterung berichten. Die Werkrealschule gewann mit ihrem Projekt „Leuchtfeuer“ als eine von fünf Siegerschulen ein Preisgeld von 10 000 Euro. Mehr als 100 Schulen hatten sich dafür beworben.

Schon die Übernachtung im Hotel war ein Erlebnis für die Schülerinnen: „Das Hotel war echt toll, wir hatten Stockbetten erwartet, aber dann war es echt schön“, so Lona, und Elisa ergänzt: „Ja, und alles war ganz neu.“ Als Rahmenprogramm kamen die Klimabotschafter aus Rheinfelden, die man gut an ihren einheitlichen T-Shirts erkennen konnte, in den Genuss einer Stadtführung. Sie besuchten den Reichstag und trafen Armin Schuster. Auf die Frage: „Was war das Tollste für euch bei der Fahrt?“, antworteten beide Schülerinnen sehr überzeugend: „Alles war toll.“ Man sieht ihnen die Freude und den Stolz an, dabei gewesen zu sein. Bei der Preisverleihung selbst begeisterte die Schülerinnen vor allem die Atmosphäre im Saal. 500 Leute, die alle zu ihnen schauten, in einem Video eine Zusammenfassung des preisgekrönten Projektes „Leuchtfeuer“ sahen und ihr Projekt ehrten, und dann auch noch der Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, er extra angereist kam – das alles war sehr eindrücklich für die Schülerinnen.

Limberger beschreibt die Auswahl der nach Berlin mitgenommenen Schüler als schwierig, da allein schon 70 Schüler als Lotsen im Projekt tätig sind. Auswahlkriterien waren der Einsatz im Projekt, die konstante Mitarbeit bei „Hallo Pfiffikus“ und natürlich die Mitarbeit im Unterricht. Bei Lona und Elisa sei es jedoch keine Frage gewesen, dass sie als „Klimabotschafter“ der Schule mitfahren durften. Der Zusammenhalt unter den Schülern und zwischen Schülern und Lehrern während der Fahrt, aber auch in der langen Projektzeit davor, wird von den Schülerinnen gelobt und als „toll und besonders“ beschrieben. Limberger bestätigt dies.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017