Mein
 

Rheinfelden Ein Ständchen für den Nikolaus

Händler auf den Weihnachtsmärkten in Minseln und Adelhausen freuen sich über große Besucherschar

Die Weihnachtsmarktsaison hat am Wochenende begonnen. In Adelhausen und Minseln freuten sich Groß und Klein über die besinnliche Stimmung, ließen sich an den Buden verwöhnen und tratschen mit alten und neuen Bekannten. Die inzwischen achte Auflage der vorweihnachtlichen Veranstaltung in Adelhausen lockte Tausende ins Dinkelbergdorf, von Anfang an war durchgehend mächtig was los, auf den Straßen im Dorf war mit dem Auto kaum ein durchkommen. „Mit so vielen Menschen habe ich nicht gerechnet, aber im Prinzip kann ich sagen, hat mich Adelhausen noch nie enttäuscht“, fasste ein Händler die Stimmung der insgesamt 50 Teilnehmer zusammen.

Der erste Geruch, der den Besucher empfing, stammte von der Grillstation im Mittelpunkt des Marktes. Mit Schürze und Grillgabel bewaffnet war auch Bundestagsabgeordneter Armin Schuster im Helfereinsatz. Dabei waren es nicht nur die Essensstände, die die meisten Leute anzog, sondern die Vielfalt an allem, was man in der Adventszeit so liebt: Kerzen, Weihnachtsgestecke, Holzfiguren, selbstgebackene Brötchen und Kuchen, feine Liköre und Grußkarten. Ohne den Geldbeutel zu zücken ist wohl niemand über den Markt gekommen. Genauso wenig wie ohne einen Bekannten zu treffen. Überall sahen sich die Leute, man stand gerne zu einem Plausch zusammen.

Zweimal kamen Nikolaus und Knecht Ruprecht und sie überraschten die Kinder mit einem Grätimann. Zum Dank sprachen die Mädchen und Jungen Gedichte oder sangen gemeinsam ein Lied. Tolle Stimmung herrschte auch am Stand, wo Heidi Kuder, Petra Heck und Angelika Kraft das Backbüchlein „Run ans Kuchenbuffet“ sowie kleine selbstgebackene Kuchen verkauften. „Alles bestens, die Kuchen waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft und auch der Backbuchverkauf lief bestens, etwas über 400 Stück sind beim Weihnachtsmarkt an die Leute gegangen“, so die zufriedene Bilanz von Heidi Kuder.

Bereits zum zehnten Mal fand in Minseln auf dem Gelände der Dinkelbergschule der Meisler Weihnachtsmarkt statt. Um 14 Uhr wurde er mit zwei Liedern der ersten Klassen der Grundschulen aus Minseln und Eichsel eröffnet. Die anderen Klassen der beiden Schulen trugen auch zum Gelingen des Marktes durch ihren Gesang bei. Weiterhin beteiligten sich die Flötengruppe der Musikschule und die Akkordeongruppe, die eine Kooperation zwischen Schule und Akkordeonorchester Rheinfelden ist. Gleichzeitig spendeten die Eltern Kuchen. Der Erlös aus dem Kuchen- und Würstchenverkauf sowie aus der Miete der Buden, die auf dem Gelände waren, kommt der Partnerschule in Gando in Burkina Faso zugute.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren