Mein

Rheinfelden CDU stürzt sich in den Wahlkampf

Ortsverband Herten will Arbeitskreise bilden, um sich auf die Bundestagswahlen vorzubereiten

Mehr als die Hälfte der 36 Mitglieder waren zur Hauptversammlung der CDU in Herten gekommen. Sabine Hartmann-Müller, seit 18 Jahren Vorsitzende des Ortsverbands, freute sich, dass außerdem noch zwei Interessenten mit am Tisch saßen. Überhaupt, und das hob sie im Verlauf des Abends mehrfach hervor, sei das Engagement, das starke Einbringen in die Arbeit des Ortsverbandes gerade in diesem Jahr sehr wichtig.

Schließlich stehen in vier Monaten Bundestagswahlen an, da gelte es, für den derzeitigen Wahlkreisabgeordneten Armin Schuster die Wiederwahl zu unterstützen. Schuster sei ein kämpfender Abgeordneter, er führe seine Tätigkeit äußerst engagiert aus. In Rheinfelden sei dies unter anderem deutlich mit seinem Einsatz für den zügigen Weiterbau der A 98 zu spüren. Um den Wahlkampf sehr konkret zu führen und dabei konkrete Anregungen zu entwickeln, sollen mehrere Arbeitskreise mit kompetenten Personen gebildet werde, denn, die CDU sei eben die Partei der Mitbürger und nicht der Wutbürger.

Als wichtigste Veränderung für die CDU und in der gesamten Stadt bezeichnete sie die Wahl eines Oberbürgermeisters von der SPD. Es sei schmerzlich gewesen, dass der Stadtverband keinen eigenen Kandidaten gefunden habe. Dennoch bestehe mit Klaus Eberhardt eine gute Zusammenarbeit. Leider aber seien Hertener Interessen bei der Aufstellung des Haushaltsplanes für 2013 zu wenig berücksichtigt worden. Eberhardt sei nicht ansprechbar gewesen, um die dringend notwendige Sanierung der Scheffelhalle in den Plan aufzunehmen. Recht schnell habe sich abgezeichnet, dass der neue OB die Industrieentwicklung, den Städtebau und andere Investitionen als Schwerpunkt bewerte, dabei sollte aber das Sozialwesen nicht übersehen werden. Denn Rheinfelden verfüge über ein sehr hoch entwickeltes soziales Umfeld.

Erfolgreich für den Ortsverband Herten sei auch wieder das Fährifest gewesen, sagte Sabine Hartmann-Müller. Zwar habe das Wetter beim vorjährigen Fest zunächst erheblich die Planung durchkreuzt, aber dann kamen doch noch sehr viele Gäste. Aus dem Erlös erhielt der Jugendkeller „Morgenrot“ in Herten eine Spende von 500 Euro. In diesem Jahr findet das 17. Fährifest am 7. Juli statt. Zum 2. Hertener Herbstfest im September werden Gäste aus der Stadt Herten in Westfalen erwartet.

In der politischen Arbeit dieses Jahres rücke aber auch die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2014 deutlich in den Blickpunkt. Es gehe darum, dass die CDU eine Kandidatenliste mit qualifizierten Personen aufstelle, Interesse dafür sei vorhanden. In einem kurzen Überblick zur Arbeit des Ortschaftsrates lobte Alois Ockl die Arbeit der Ortsvorsteherin Sabine Hartmann-Müller, sie übt dieses Amt seit dem Frühjahr 2012 aus. Erstmalig habe der Ortschaftsrat einen Haushaltsplan abgelehnt, dies sei kein Affront gegenüber dem Oberbürgermeister gewesen, sondern ein deutlicher Hinweis darauf, dass in Herten Forderungen nach dringend notwendigen Sanierungen seit Jahren nicht berücksichtigt worden seien. Unverständlich für den Ortschaftsrat sei es, das trotz der Spende von 1,3 Millionen Euro aus der Peter-Osypka-Stiftung für das Kinderhaus weitere Finanzierungen im Ortsteil unberücksichtigt bleiben, obwohl damit die Stadt bei einer wichtigen Investition entlastet worden sei. Eckhart Hanser, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und Gemeinderat, bestätigte in seinem Grußwort ebenfalls, dass in Herten einige große Notwendigkeiten aufgelaufen seien. Er sprach sich klar dafür aus, die kleinen Jugendeinrichtungen in den Ortsteilen neben dem neueröffneten Jugendhaus unbedingt beizubehalten, denn sie seien beliebt und nicht alle Jugendlichen nehmen den weiten Weg ins Tutti-Kiesi in Kauf.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden/Fécamp
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren