Mein
 

Rheinfelden Bundesverkehrsministerium lehnt Dinkelbergtunnel ab

Gespräch mit dem parlamentarischen Staatssekretär Andreas Scheurer über den Autobahnabschnitt bei Karsau-Minseln führt nicht zum erhofften Erfolg.

Das Ergebnis des gemeinsamen Gesprächs mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheurer (MdB), und Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hat am Mittwoch für Oberbürgermeister Klaus Eberhardt ernüchternd geendet. Die politische Forderung der Stadt nach einem Tunnel zwischen Minseln und Karsau beim Weiterbau der A 98 zum Schutz der Dinkelberglandschaft wird sich nach Rechtslage nicht durchsetzen lassen. Aus wirtschaftlicher Perspektive würde eine Untertunnelung die Kostenansätze für den Autobahnabschnitt um 25 Prozent in die Höhe treiben.

Gesucht wird nun eine „kleinere Variante“. Bei Gesamtkosten von rund 140 Millionen Euro für den Bauabschnitt lassen sich zu erwartende 40 Millionen für einen Tunnel vor dem Rechnungshof nicht vertreten, heißt es. Was bleibt, ist die Erwartung, dass sich eine Alternative findet, so Eberhardt. Wie die technische Lösung aussehen kann, wird erst erarbeitet.

Bei dem Treffen, das auf Vermittlung von CDU-Bundestagsabgeordneten Armin Schuster stattfand, wurde vereinbart, dass Vorschläge zwischen Bundesverkehrsministerium, Regierungspräsidium und Stadt abgestimmt werden. Armin Schuster teilt dazu mit, dass alle Beteiligten Bereitschaft erklärt haben „gemeinsam konstruktiv nach tragfähigen Lösungen zu suchen“. Das heißt: In irgendeiner Form soll über den großen Graben ein Deckel drauf.

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, der vom Gespräch zur Überdeckelung der A 98 in der Ortslage Karsau-Minseln Positives erhofft hat trotz der zuvor schon ablehnenden Signale, erwartet, dass nun andere technische und wirtschaftlich vertretbare Lösungen in das Planungsverfahren vor der Offenlage eingearbeitet werden. Zumindest die Bedeutung des besonderen Landschaftsbilds und die Naherholungsfunktion des Dinkelbergs wurden vom Staatssekretär anerkannt. Nachdem der große gemeinsame Nenner ausscheidet, geht es auch für Schuster nur noch um eine Minimierung der „Zerschneidungswirkung“.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Mehr zum Thema
Alles zur A98: Seit Jahren wird am Hochrhein über die A 98 diskutiert. Nur passiert ist seither nicht viel. Ein neues Teilstück hier, ein anderes dort. Aber eine komplette Autobahn gibt es noch nicht. Hier wird die Debatte um die A 98 zusammengefasst.
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Rheinfelden
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren