Mein

Lörrach Kino-Openair des Free Cinema in Lörrach

Zahlreiche Gäste nutzen Angebot unter freiem Himmel

Lörrach (seh) Es ist Freitagabend, vor dem Flachsländer Hof stehen die Fahrräder derart dicht an dicht, dass man das eigene Exemplar kaum loswird. Auf dem Programm steht „Kino mit ohne Dach“, das beliebte Kino-Openair des Free Cinema. Es herrscht ein angeregtes Gedränge auf dem Platz zwischen „Free“ und dem Kulturcafé Nellie Nashorn, das aus diesem Anlass eigens die Sommerpause unterbrochen hat, um bei der Bewirtung zu helfen.

Die Kinomacher haben wieder eine Popcorn-Maschine beigeschafft, es gibt Snacks, Getränke und jede Menge freundschaftliche Begegnungen in wunderschöner Atmosphäre. Drei aktuelle französische Produktionen hat das Team des Free Cinema für diese achte Auflage ausgesucht – und die Kinomacher haben mit dem Wetter dieses Mal mehr Glück als bei vorangegangenen Ausgaben. Am Freitag haben ein paar Tropfen vorab das Publikum nicht beeindruckt, an dem schönen Spätsommerabend wird es brechend voll. „Es ist echt der Hammer, dass Ihr alle gekommen seid“, ruft denn auch einer der Akteure dem Publikum bei der Begrüßung zu. Dann entführt der Film „Monsieur Chocolat“ die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Zeit um die Wende zum 20. Jahrhundert. Es geht um die prominent besetzte Geschichte des schwarzen Clowns Raphael Padilla, die sich so oder ähnlich tatsächlich zugetragen hat – und es geht um Rassismus, ein hochaktuelles Thema.

Am Samstag lässt viel Regen den Tag über dann befürchten, dass die Stuhlreihen vor dem „Free“ leer bleiben werden. Doch das Publikum, gewappnet mit Jacken und Regenhäuten, kommt trotzdem. Es bleiben zwar ein paar Stühle frei, aber den Film „Frühstück bei Monsieur Henry“ genießen dennoch viele. Am Sonntag schließlich, als am Abend der Streifen „Alles was kommt“ läuft, zeigte sich das Wetter wieder stabiler.

Das Kino unterm Freien Himmel fand in den vergangenen Jahren stets einmal im Jahr im Hof vor dem „Free“ und ein zweites Mal andernorts statt. Erstmals gab es in diesem Jahr zwei Openairs vor der eigenen Tür – aber man hatte nicht den Eindruck, dass das Publikum den Gang in die Stadt vermisste. Im Gegenteil: Viel Lob gab es für die schöne Atmosphäre und die Professionalität und Lockerheit, mit der das junge Team die Abende managt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Lörrach
Lörrach
Lörrach
Lörrach
Lörrach
Lörrach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren