Laufenburg Schützenverein feiert seine Könige

Volkskönigsschießen des Schützenvereins Laufenburg gewinnt an Beliebtheit. 225 Teilnehmer nehmen Gewehr in die Hand. Oberschützenmeister Thomas Ranz freut sich über junge Starter.

Laufenburg (pro) Mit 225 Teilnehmern verzeichnete der Schützenverein Laufenburg beim Volkskönigsschießen eine steigende Teilnehmerzahl, worüber sich Oberschützenmeister Thomas Ranz besonders freute. Bei der Siegerehrung im Festzelt neben dem Schützenhaus zeichnete er die Sieger aus. Die Spannung war hoch, denn das Publikum konnte es kaum erwarten, bis die Ergebnisse des Volkskönigsschießens bekannt gegeben wurden. Selbst für die Aktiven des Vereins bleibt das Ergebnis bis zur Siegerehrung ein Geheimnis. Patrick Wassmer am Keybord sorgte dafür, dass es nicht langweilig wurde.

Zu den erfreulichen Aspekten gehöre, so Thomas Ranz, dass sich viele junge Schützen an den Wettbewerben beteiligten, was ihn hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lasse. Und, dass Martina Brutsche den neuen Wanderpokal der Damenmannschaften gestiftet hat. Als dann Thomas Ranz zum Mikrofon griff, um die Ergebnisse bekannt zu geben und zusammen mit Jürgen Mutter die Sieger zu küren, geizte das Publikum nicht mit Beifall. In der Damenklasse (36 Teilnehmerinnen), wurde Emmanuelle Keller mit 90 Ringen Schützenkönigin. Auf den weiteren Plätzen folgten Katja Keller und Rojas Olga Mercedes. In der Altersklasse wurde Swetlana Lüthy mit 94 Ringen Schützenkönigin, gefolgt von Martina Brutsche (90) und Simone Hoefler (88). Bei den Seniorinnen holte sich Erika Lerch den Titel, während die Ehrenscheibe an Ute Bär ging.

Mit 93 Teilnehmern hatten die Herren die meisten Teilnehmer. Hier war auch Bürgermeister Ulrich Krieger mit von der Partie. Mit 91 Ringen konnte er zwar nicht auf das Siegertreppchen steigen, hatte aber nur fünf Ringe weniger als der neue Schützenkönig Simon Schwander mit 96 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgten Martin Hummel, Jonas Schwander und Meik Lüthy mit jeweils 95 Ringen. In der Altersklasse siegte Thomas Wasmer mit 95 Ringen, gefolgt von Michael Arzner und Sepp Hummel, mit jeweils 94 Zählern. Den Wettbewerb der Senioren gewann mit 96 Ringen Michael Schäuble, gefolgt von Andre Bisig und Reinhard Berger mit jeweils 93 Ringen. Die Ehrenscheibe gewann Jürgen Kollakowski. Das Sie & Er-Schießen gewannen Katja und Marc Keller mit 181 Ringen. In den Mannschaftswettbewerben erschossen sich in der Damenklasse die „Zunftwiebli 2“ den ersten Platz, gefolgt von der „Keller Group 3“ und dem Team „Lerchenstüble 1“. In der Herrenklasse konnte sich die Mannschaft „Will 1“ klar an die Spitze setzen. Die nächsten Plätze belegten „Narronen 2“ und „Narronen 1“.

Bei den Aktiven des Schützenvereins wurde Marcel Feusi mit 147 Ringen Schützenkönig. Mit der gleichen Ringzahl kam Thomas Ranz auf den zweiten Platz, gefolgt von Christian Keller mit 144 Ringen. Den Wettbewerb der Jugend gewann Richard Frommherz, während Linda Oeschger die Ehrenscheibe in Empfang nehmen durfte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Waldshut-Tiengen
Laufenburg
Laufenburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren