Mein
 

Laufenburg RTL II zu Gast in der Oberen Sitt: Die Dreharbeiten für die Doku-Soap Zuhause im Glück in Laufenburg enden

Für die RTL II-Doku-Soap Zuhause im Glück entsteht eine neue Folge in der Oberen Sitt in Laufenburg. 200 Personen begrüßen die Familie bei der Rückkehr nach der Renovierung und dem Einzug ins neue Leben.

„Zuhause im Glück“ ist für eine Familie aus Laufenburg Wirklichkeit geworden. Am Donnerstagnachmittag endeten die Sanierungsarbeiten und Kameraaufnahmen für die gleichnamige TV-Sendung von RTL II in einem Haus in der Oberen Sitt – jedoch nicht klammheimlich, sondern unter großem Jubel von rund 200 Personen. Aufnahmeleiter Patrick Linke war selbst ein wenig verblüfft. Denn einerseits regnete und schneite es eine Stunde lang aus Kübeln, kalt war es natürlich auch noch, also klassisches „Sauwetter“, bei dem normalerweise nicht einmal ein Hund vor die Tür geschickt wird. Andererseits gab es laut Linke „keine Werbung, das ist alles Mund-zu-Mund-Propaganda“.

Diese funktionierte offenbar gut, sogar die Feuerwehr zeigte Präsenz. „Es ist heute gut besucht“, staunte denn auch Patrick Linke. Allerdings: Die Zaungäste mussten einiges an Geduld mitbringen, denn lange passierte nichts Sehenswertes. Das Kamerateam probte zunächst die Begrüßung der Familie, die bald in ihr neues Zuhause einziehen sollte – das Kreischen der Gäste inklusive. Gegen 15.30 Uhr stieg die Spannung. Endlich näherte sich eine superlange schwarze Limousine. Als sie anhielt, brauste das Kreischen wieder auf, und die Familie stieg heraus, empfangen von Eva Brenner und John Kosmalla. Spätestens jetzt war allen klar: Der Einzug in ein neues Leben konnte beginnen.

In der Doku-Soap „Zuhause im Glück – Unser Einzug in ein neues Leben“ von RTL II helfen die Architekten Eva Brenner, John Kosmalla, Daniel Kraft und Mario Bleiker sowie ein Team aus Handwerkern Menschen, ihre Wohnsituation zu verbessern. Seit der ersten Folge hat das Bauteam mehr als 200 Familien in ganz Deutschland glücklich gemacht. Nun also auch die Familie aus Laufenburg. Die nicht ohne Weiteres dazu kam. Erst nach einem Casting gab es grünes Licht.

Die Handwerker brachten das Haus in der Oberen Sitt in acht Tagen auf Vordermann. Zwölf Handwerker mit einem Bauleiter, einem Architekten und einem Innenarchitekten nahmen sich der Haussanierung an. Das vollständige Team übernachtete im Alemannenhof Hotel Engel in Rickenbach, ebenso die Familie – Letztere jedoch kostenlos, weil Heiko Sattler, Inhaber des Engels, keine Rechnung dafür stellte. Sattler war am Donnerstag auch dabei, mit einem Geschenkkorb vom Schmidt's Markt aus Rickenbach. Auch andere Firmen aus der Region waren am Sponsoring mit Sachspenden beteiligt.

Wann die Filmaufnahmen aus Laufenburg bei RTL II zu sehen sein werden, ist noch offen. Die neuen Folgen werden ab diesem Herbst ausgestrahlt. „Das hier wird wahrscheinlich eine Winterfolge“, vermutete Patrick Linke. Bis dahin wird sich die Familie sicher gut eingelebt haben.

 

Die Serie „Zuhause im Glück– Unser Einzug in ein neues Leben“ bei RTL II

Seit zehn Jahren reisen Inneneinrichtungsexpertin Eva Brenner, Architekt John Kosmalla und ihr Bauteam durch ganz Deutschland mit der Mission, in Not geratenen Familien zu helfen. Sie übernehmen Renovierungsarbeiten, damit die Familien in einem gemütlichen Heim ein neues Leben beginnen können. Das ist seit mehr als zehn Jahren in der Doku-Soap „Zuhause im Glück“ von RTL II zu sehen. Das Bauteam hat bisher mehr als 200 Familien in ganz Deutschland glücklich gemacht.

Informationen und Bewerbungen für eine Teilnahme im Internet: www.rtl2.de

Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Mehr zum Thema
Promis vom Hochrhein: Aus dem Südwesten der Republik haben schon viele überregional für Schlagzeilen gesorgt. Hier ein Überblick von Mister Germany bis Jogi Löw.
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg/CH
Luttingen, Buch
Laufenburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren