Mein

Kreis Waldshut Millionen-Projekt: Weilheimer Firma baut Dach für Centre Pompidou

Im französischen Metz entsteht derzeit das neue Centre Pompidou. Die Dachkonstruktion des futuristischen Baus wird von der Firma Holzbau Amann aus Weilheim-Remetschwiel im Kreis Waldshut ausgeführt. Die Spezialfirma mit langjähriger Erfahrung mit außergewöhnlichen Objekten war die einzige, der die Bauherren zutrauten, dieses Abenteuer zu bestehen.

Das im Entstehen begriffene Centre Pompidou im französischen Metz ist die aktuelle Großbaustelle der Remetschwieler Firma Holzbau Amann. Geschäftsführer Bernhard Tritscher (links) und Bauleiter Tobias Döbele in der Werkhalle inmitten von Holzteilen, die für die komplizierte Dachkonstruktion bestimmt sind. Jedes einzelne hat eine andere Form und musste entsprechend bearbeitet werden.
Das im Entstehen begriffene Centre Pompidou im französischen Metz ist die aktuelle Großbaustelle der Remetschwieler Firma Holzbau Amann. Geschäftsführer Bernhard Tritscher (links) und Bauleiter Tobias Döbele in der Werkhalle inmitten von Holzteilen, die für die komplizierte Dachkonstruktion bestimmt sind. Jedes einzelne hat eine andere Form und musste entsprechend bearbeitet werden. | Bild: Martin

Die Architekten ließen sich für das Dach von der Form eines chinesischen Strohhuts inspirieren. Es ist eine weltweit einmalige Dachkonstruktion aus laminierter Fichte, überzogen von einer Teflon beschichteten Glasfaserfolie. Diese Haut hat eine Fläche von 8500 Quadratmetern. Das Muster des Dachs setzt sich aus Sechsecken zusammen, die in der Mitte angehoben sind. Das Balkenwerk orientiert sich in der Horizontalen, Vertikalen und in der Drehung. Es ist schwer zu berechnen und kompliziert zu bauen. Holzbau Amann war bereits in die Vorplanung involviert und erhielt Ende 2006 den Zuschlag. Amann entwickelte seine Ausführungsvariante zusammen mit dem Schweizer Holzexperten Hermann Blumer. Sie fußt auf dem Prinzip von drei Doppellagen aus Brettschichtholzträgern mit rechtwinkligen Querschnitten. Die komplexe Geometrie der Träger wird durch Bearbeitung auf der CNC-Maschine erzielt. Für jedes einzelne Stück wurde eine individuelle Computer-Datei entwickelt.

Seit März ist Holzbau Amann in Frankreich mit der Montage beschäftigt. Die komplette Übergabe ist für September vorgesehen. Das Centre Pompidou in Metz soll 2010 eröffnet werden.

Der Baufortschritt kann im Internet via Webcam verfolgt werden:

www.centrepompidou-metz.fr

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Kreis Waldshut/Bad Säckingen
Hochrhein
Kreis Waldshut
Hochrhein
Waldshut
Kreis Waldshut
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren