Mein
 

Kreis Lörrach/Freiburg Fahndung nach mutmaßlichen Sexualstraftäter beendet

Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Sexualstraftäter Mike B. hat am Freitagabend ein tödliches Ende genommen.

Der mutmaßliche Sexualstraftäter Mike B. ist tot. Als die Polizei ihn am Freitagabend nach mehr als zweiwöchiger Flucht festnehmen wollte, erschoss er sich selbst.


Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei vorsorglich noch anstehender Ermittlungen von folgendem Geschehnisablauf aus:

B. wurde am Freitagabend gegen 21.30 Uhr von Polizeibeamten am Ortsausgang von Bad Krozingen-Biengen aufgespürt. Beim Versuch, ihn festzunehmen, richtete er offensichtlich eine Schusswaffe gegen die eingesetzten Fahnder und gab wohl mehrere Schüsse in deren Richtung ab. Auf abgegebene Schüsse der Polizei reagierte er nicht.

Nach ersten Erkenntnissen ging er in die Knie und richtete sich mit einem Schuss in den Kopf selbst. Mit der Aufklärung der Geschehnisse im Ortsteil Biengen ist die Landespolizeidirektion Freiburg betraut. Die Staatsanwaltschaft Freiburg ist involviert.

Der 34 Jahre alte B., der aus Hartheim kommt und einschlägig vorbestraft ist, wurde seit gut zwei Wochen von der Polizei in Deutschland und dem angrenzenden Ausland gesucht. Er soll am 18. September ein elfjähriges Mädchen in Müllheim in sein Auto gezerrt, entführt und sexuell missbraucht haben.

Seit dem Vorfall befand er sich im Markgräflerland auf der Flucht, die Polizei suchte mit einer Großfahndung nach ihm.
Gewinnen Sie Geburtstagsgold: Lesen Sie jetzt den SÜDKURIER und gewinnen Sie jede Stunde Gold und Geld im Gesamtwert von 17.500 €!
Mehr zum Thema
Hier finden Sie alle relevanten Polizeimeldungen vom Hochrhein: Sie haben ein Martinshorn gehört und wissen nicht was passiert ist? In unserem Dossier finden Sie alle relevanten Polizeimeldungen vom Hochrhein.
SÜDKURIER Inspirationen
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Todtnau
Kanton Basel
Basel-Land
Kanton Basel
Steinen
Bad Bellingen
Die besten Themen
Kommentare (3)
    Jetzt kommentieren