Klettgau "Ouzo" wecken nostalgische Rock-Erinnerungen

Sextett aus dem Klettgau begeistert bei "Musik im Park". Handel- und Gewerbeverein freut sich über Besucheransturm

Erzingen (eba) Endlich mal was los im Dorfpark! Das ganze Jahr über führt die sehr gepflegte Grünfläche mitten in Erzingen ein Dasein im Dornröschenschlaf. Hin und wieder verirrt sich ein Spaziergänger hierher, oder ein paar Jugendliche treffen sich hier, mangels anderer Treffpunkte. Wenn aber "Musik im Park" angesagt ist, füllt sich der Park mit Scharen von Besuchern – schönes Sommerwetter immer vorausgesetzt, so wie jetzt wieder am Samstagabend.

"Musik im Park" jährte sich zum 15. Mal, in den Jahren zuvor hatte des Öfteren das Wetter den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung gemacht; dann musste das Open-Air-Konzert in die Reithalle Winter verlegt oder im schlimmsten Fall gar abgesagt werden. Das ideale Sommerwetter am vergangenen Samstag und der Besucheransturm ließen dies alles vergessen. Aufatmen bei der hiesigen Geschäftswelt, die sich zu diesem großen Event in Erzingen mächtig ins Zeug legt und das zum Nulltarif. Andreas Bollinger, der Vorsitzende des Gewerbevereins, möchte "Musik im Park" als ein Dankeschön an die Kunden verstanden wissen.

Und die genießen nicht nur die Musik, sondern schätzen "Musik im Park" auch als einen Anlass, um viele Leute zu treffen, sich zu unterhalten, mal wieder eine unbeschwerte, entspannte Sommernacht im großen Rahmen zu erleben.

In diesem Jahr hat der Verein für Handel und Gewerbe, die heimische Band "Ouzo" für die Konzertnacht verpflichtet. Und das Sextett "rockte" den Gemeindepark mit Hits querbeet aus den vergangenen 50 Jahren: Dem Publikum wurden Songs von Tina Turner, Melissa Etheridge, Credence Clearwater Revival, Nazareth und anderen geboten. Die Ouzo-Frontfrau, Maike Hail, ist ohne Zweifel eine Rockröhre und könnte quasi "die Tapete von der Wand singen". Der verschlafene Erzinger Dorfpark wird Wochen brauchen, bis der letzte Nachhall verklungen ist. Freunde des Hardrocks kamen auf jeden Fall auf ihre Kosten, manch einer fühlte sich an die herrlichen Festivals in seiner Jugend erinnert.

Die Mitglieder des Gewerbevereines hatten keine Zeit zum nostalgischen Schwärmen, denn sie mussten bis in die späte Nacht hinein ackern, um die Besucher mit Speis und Trank zu versorgen. Cocktails, Wein, Bier vom Fass, und der eigens für dieses Ereignis kreierte "MiP-Burger", gingen reichlichst über die Theke. Organisator Heinz Huber, der jedes Jahr dieses Erzinger Musikereignis managt, erklärte in einer Verschnaufpause: "Der Abend ist ein absoluter Erfolg, allerdings hätten wir ein paar Helfer mehr gebrauchen können..."

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Klettgau
Klettgau
Klettgau
Klettgau
Klettgau
Klettgau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren