Mein
 

Höchenschwand Spiel mit Farbe und Form

Galerie Kunst am Park zeigt Bilder von Panka Chirer-Geyer. Vernissage ist am heutigen Freitag

„Weite... Tiefe“ nennt die Künstlerin Panka Chirer-Geyer dieses in der Ausstellung gezeigte Bild.
„Weite... Tiefe“ nennt die Künstlerin Panka Chirer-Geyer dieses in der Ausstellung gezeigte Bild. | Bild: Veranstalter

Mit der Ausstellung „Himmel und Erde und irgendwo dazwischen“ setzt die „Galerie Kunst am Park“ ihr Ausstellungsprogramm 2012 in der Fachklinik St. Georg mit Bildern der Malerin Panka Chirer-Geyer fort. Die Vernissage zur Ausstellung ist am heutigen Freitag um 19 Uhr.

Farbe und Form als Wesensmerkmale der Malerei bilden auf den Bildern von Panka Chirer-Geyer ein bildnerisches Werk, das auf eine andere Realitätsebene verweist. Wie Durchblicke in eine Welt, frei von Dingen und Objekten, erscheinen die Tafeln in Acryl und Mischtechnik auf Leinwand. In der Abstraktion entführt die Malerin mit großer Leichtigkeit ins Unbestimmte, Unbekannte. Inspiriert von Orten und Landschaften bleibt ihre Malerei doch immer ungegenständlich. Auf den Bildern von Panka Chirer-Geyer dominieren Weite und Horizonte – auch als Sinnbild für das Leben, für die Lebenslinie, den roten Faden, die Beziehungen zwischen den Menschen.

Über diese verbindliche Leichtigkeit in den Bildern der Künstlerin freut sich auch Klinikeigentümer und Geschäftsführer Frank Porten. „Diese Bilder heben den Betrachter aus seinem Alltag, hier dem Klinikalltag, hinaus. Sie berühren mit ihren verschwommenen Linien und schwebenden Farben Emotionen, die hinter der Wirklichkeit zu liegen scheinen. Ganz bewusst haben wir uns dafür entschieden, diese Bilder hier zu zeigen, um unsere Patienten und Besucher in Kontakt mit dem Unterbewussten zu bringen, als Ort, wo der Schlüssel zu mancher Krankheit liegt. Gleichzeitig scheinen uns diese Bilder so perfekt an diesen Ort hier oben zu passen, wo der Horizont eine tägliche Realität ist, wo wir uns, genau wie der Titel dieser Ausstellung, zwischen Himmel und Erde fühlen.“

Der Horizont, den man in den Niederlanden, dem Geburtsland von Panka Chirer-Geyer so stark erlebt, ist seit 2009 Thema der Künstlerin. 1961 in Delft geboren, studierte sie Malerei an der Visual Art School Basel/Münchenstein. Derzeit absolviert sie ihr Masterstudium an der Alanushochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter/Bonn. Sie ist Dozentin an der Kunstschule Hohenstein in Rottweil und freischaffend tätig mit Ausstellungen im In-und Ausland.

Die Galerie „Kunst am Park“ zeigt die Bilder der Künstlerin bis zum 10. Oktober, täglich von 9 bis 19 Uhr.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Höchenschwand
Höchenschwand
Höchenschwand
Höchenschwand
Höchenschwand
Höchenschwand
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren