Herrischried Mountainbike-Tag lockt Teilnehmer auf den Berg

27. Mountainbike-Tag des Skiclubs Hotzenwald erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Insgesamt waren 450 Teilnehmer am Start. 273 Mountainbiker, 136 Wandrer und 41 Nordic-Walker.

Bei sonnigem Wetter und sportsfreundlichen Temperaturen um die 20 Grad nahmen am Sonntag 450 Freizeitsportler am Herrischrieder Mountainbike-Tag teil, den der Skiclub Hotzenwald zum 27. Mal ausrichtete. Auch dieses Jahr verzeichneten die Organisatoren einen Aufschwung bei den Wanderern. So verteilten sich die Teilnehmer auf 273 Mountainbiker, 136 Wanderer und 41 Nordic-Walker.

Im Start- und Zielbereich an der Rotmooshalle herrschte ein ständiges Kommen und Gehen in lockerer Atmosphäre. „Es freut uns riesig, dass wieder so viele Teilnehmer dabei sind“, erklärte Vorsitzender Jürgen Kaiser vom Skiclub Hotzenwald. Das Konzept ohne Wettbewerbs- und Zeitdruck kam bei den vielen hundert Menschen sehr gut an. Etliche waren aus der Schweiz angereist, wie Ida Seifert, 88 Jahre, aus Zürich: „Wir schätzen die idyllische Hotzenwälder Natur und kommen immer gerne zum Mountainbike- und Wander-Tag“, sagte Ida Seifert.

Auf den Strecken traf man noch viele gut gelaunte Sportler, die den Ausblick genossen und die abwechslungsreichen Wege lobten. Beim Streckenposten in Lochmatt waren um elf Uhr bereits über hundert Wanderer vorbeigezogen. Mittags waren die Tische in der Rotmooshalle voll besetzt, hier konnte man sich an dem großen Buffet vom Skiclub Hotzenwald stärken. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und einen Sachpreis aus der üppig gesponserten Tombola.

Auf den Mountainbike-Strecken über 20, 40 und 60 Kilometern sorgten wieder viele fleißige Hände für einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt waren 60 Helfer im Einsatz, rund ein Dutzend verteilten sich auf die drei Streckenposten, wo Verpflegung ausgeschenkt und ein Pannendienst angeboten wurde. Auch das DRK aus Görwihl stand bereit und musste zwei Gestürzte behandeln; ein Mountainbike-Fahrer kam zum Nähen einer Schnittwunde ins Krankenhaus. „Wir sind froh, dass der Streckenposten gleich gehandelt hat und den Verletzten zu den Sanitätern transportierte. Dies hat zum reibungslosen Ablauf beigetragen. Davon abgesehen verlief die Veranstaltung erfolgreich, auch das Wetter hat super mitgespielt, wir sind zufrieden“, resümierte Günter Biehler vom Organisationsteam am Nachmittag.

Ob der Herrischrieder Mountainbike-Tag auch nächstes Jahr wieder stattfinden kann, hänge momentan von der anstehenden Hauptversammlung des Vereins ab, erklärte Vorsitzender Jürgen Kaiser. Eine eindeutige Zusage konnte am Sonntag noch nicht getroffen werden. Beim MTB-Tag handelt es sich um die größte Veranstaltung des Skiclubs Hotzenwald, die über fast drei Jahrzehnte großen Zuspruch erfuhr.


Die größte Gruppen

Die drei größten Wandergruppen kamen wieder aus der Schweiz und erhielten vom Skiclub Hotzenwald gesponserte Pokale: Den ersten Pokal erhielt die Wandergruppe aus Dagmersellen mit 14 Teilnehmern und 124 gelaufenen Kilometern. Den zweiten Pokal erhielt die VSL Wandergruppe Falkenstein aus Niedergösgen mit 13 Teilnehmern (122 Kilometer), der dritte Pokal ging die Wandergruppe Hirschtal mit 13 Teilnehmern (118 Kilometer).

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Herrischried
Laufenburg
Herrischried
Herrischried
Hogschür
Bad-Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren