Mein

Nachrichten aus Görwihl

<p><strong>Klares Signal:</strong> „Albtalsperre weg“ forderte ein Teilnehmer der Veranstalltung.</p>

19.05.2016 | Görwihl

Sperrung der Albtalstraße macht mobil

Rund 600 Personen nehmen an einer Infoveranstaltung an der Tiefensteiner Brücke teil. Mit der Aktion will man bei den verantwortlichen Behörden in Freiburg und Stuttgart ein Zeichen für die baldige Wiedereröffnung und den Erhalt der Albtalstraße L 154 zwischen Albbruck-Hohenfels und Görwihl-Tiefenstein setzen.
<p>Betreten verboten: Seit einem Jahr ist die Albtalstraße zwischen Tiefenstein und Hohenfels wegen Felssturz gesperrt. Die Bürgermeister der vier betroffenen Gemeinden machen jetzt mobil und auch in der Bevölkerung regt sich der Protest. Bilder: Peter Schütz</p>

13.05.2016 | Exklusiv

Albtalstraße: Protest gegen Sperrung

Im Albtal ist seit einem Jahr der Durchgang zwischen Tiefenstein und Hohenfels verboten. Jetzt wurde bekannt, dass zu hohe Sanierungskosten die Öffnung verhindern können. Politiker und Bürger kämpfen für baldige Freigabe und drängen auf die verkehrstechnische, kulturelle und touristische Bedeutung der Straße.

<p>Paul und Margret Uebersax feiern heute ihre goldene Hochzeit. Bild: Werner Probst</p>

04.05.2016

Reisen ist ihre Leidenschaft

Paul und Margret Uebersax aus Rüßwihl feiern am heutigen Mittwoch ihre goldene Hochzeit. Das Jubelpaar ist noch überaus rüstig. So ist es ihnen noch problemlos möglich, mit ihrem Wohnmobil an die französische Küste zu fahren und dort den Urlaub zu verbringen.
Die Wut der Bürger steigt...

02.05.2016

Sperrung der Albtalstraße könnte Dauerzustand werden

Weil ihre Sanierung zu teuer käme, könnte die Albtalstraße zwischen Tiefenstein und Hohenfels dauerhaft gesperrt bleiben. Landrat Martin Kistler und die Bürgermeister der vier Gemeinden Albbruck, Dachsberg, Görwihl und St. Blasien wollen sich beim Land aber für den Erhalt der Straße einsetzen.
Die Wut der Bürger steigt...

29.04.2016 | Görwihl

Sperrung der Albtalstraße erhitzt Gemüter

Am Montag treffen sich Bürgermeister und Landrat zu einem Krisengespräch. Von dessen Ausgang hängt ab, ob die von den Freien Wählern geplante Protestveranstaltung gegen die Sperrung stattfinden wird. Ein Teil der Verbindung könnte im Mai wieder geöffnet werden.
Regiostars

Ihre Regiostars in Görwihl

Apotheker Agentur für Arbeit Ärzte Autohaus Banken
Diskothek Elektriker Finanzierung Fitness Friseur
Lebensmittel Möbel Rathaus Rechtsanwalt Restaurant
Schule Spielwaren Steuerberater Tankstelle Zahnarzt