Bad Säckingen Zoll entdeckt psychoaktive Pilze bei Kontrolle in Bad Säckingen

Bei der Kontrolle zweier Reisender am Grenzübergang Bad Säckingen (Kreis Waldshut) haben Zöllner psychoaktive Pilze und Pilzsamen sowie Haschisch und Marihuana entdeckt.

Die beiden Schweizer Staatsbürger im Alter von 21 und 25 Jahren hatten angegeben, keine anmeldepflichtigen Waren zu haben, wie der Zoll am Freitag mitteilte. Auch die Frage nach Betäubungsmitteln wurde von beiden verneint.

Bei der Fahrzeug- und Gepäckkontrolle wurden die Zöllner jedoch am vergangenen Sonntag in den Reisekoffern der beiden Männer fündig. Insgesamt 420 Gramm psychoaktive Pilze (sogenannte Magic Mushrooms) und Pilzsamen, deren Wirkung jener von LSD ähnelt, Kleinmengen von Haschisch und Marihuana sowie einen Joint fanden die Beamten.

Wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen beide Männer ein Strafverfahren eingeleitet. Als Sicherheit mussten sie insgesamt 1200 Euro hinterlegen. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Die beiden Männer durften ihre Fahrt fortsetzen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren