Mein
 

Wehr Versuchter Brandanschlag auf Asylunterkunft

Auf das Asylbewerberheim in Wehr ist in der Nacht zum Samstag ein Brandanschlag verübt worden. Laut Polizei haben bislang unbekannte Täter Brandbeschleuniger auf die Stufen einer Holztreppe ausgeschüttet und mit dort vorgefundenen Zeitschriften angezündet.

Am Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr löste in der Asylunterkunft Wehr in der Georg-Kerner-Straße ein Rauchmelder Alarm aus. Als Bewohner aus der Wohnungstüre im Erdgeschoß herausschauten, sahen sie auf dem Boden im Treppenhaus ein Feuer. Den Bewohnern gelang es, das Feuer auszutreten. Die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass im Erdgeschoß auf die ersten Stufen einer ins Obergeschoß führenden Holztreppe Brandbeschleuniger, vermutlich Benzin, ausgeschüttet und mit dort vorgefundenen und auf den Treppenstufen verteilten Zeitschriften angezündet worden war. Gegen 3. Uhr hatte ein Hausbewohner infolge des einschaltenden Bewegungsmelders gesehen, wie mehrere Personen das Haus durch den Haupteingang betraten. Eine Person soll über 180 cm groß gewesen sein.

Die durch die Kriminalpolizei eingerichtete Ermittlungsgruppe ermittelt in alle Richtungen. „Das Motiv für die Tat ist derzeit völlig unklar“, so die Polizei. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf die Personengruppe geben können, die gegen 3 Uhr das Gebäude betrat oder zur Tatzeit im Umkreis verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei, Telefon 07741/83160, in Verbindung zu setzen.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Hier finden Sie alle relevanten Polizeimeldungen vom Hochrhein: Sie haben ein Martinshorn gehört und wissen nicht was passiert ist? In unserem Dossier finden Sie alle relevanten Polizeimeldungen vom Hochrhein.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Stein
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren