Bad Säckingen Sensibles Thema zum Geburtstag

Das Alte Gefängnis wird 110 Jahre. Anlass fürs Jugendhaus, die Geschichte des historischen Gebäudes mit dem Thema Homosexualität zu verknüpfen

Das im historischen Gebäude untergebrachte Kinder- und Jugendhaus möchte das Jubiläum einem speziellen Thema widmen. „Homosexualität und Hausgeschichte im Angesicht des Paragraphen 175“ lautet der Titel eines Informationstages, zu dem Jugendhaus und die Youngstars Hochrhein am Sonntag, 20. Januar, ab 16 Uhr in das ehemalige Gefangenenhaus in der Giesenstraße laden.

Die sich aufdrängende symbolische Verknüpfung zwischen dem von 1872 bis 1994 im Strafgesetzbuch gültigen Passus, der sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe stellte („Schwulenparagraphen“), sowie den Räumlichkeiten eines ehemaligen Gefängnisses ist für die Organisatoren der Jubiläumsveranstaltung keineswegs zufällig. „Themen zum Thema machen, damit es irgendwann einmal kein Thema mehr ist“, kommentiert Jugendhausmitarbeiterin Katja Glaus das nach ihrer Auffassung immer noch notwendige Engagement, sich gegen die Ausgrenzung von homosexuell orientierten Menschen zu stellen. Dass sich in dieser Frage in den letzten Jahrzehnten in Deutschland einiges getan habe, räumt Glaus zwar ein. Nur weil die Akzeptanz hier höher sei als in anderen Ländern, „muss man ja nicht damit leben“, meint sie.

Bestätigung erfährt Glaus von Andreas Bühler, ebenfalls Jugendhausmitarbeiter und Mitglied bei der Youngstars Hochrhein. Seit 2008 gehören die Youngstars mit ihrem offenen Jugendcafé praktisch zum Inventar des Jugendhauses. Andreas Bühler, Katja Glaus und Andreas Dickerhof begreifen sich als Anlaufstelle für Jugendliche für Fragen zum Thema Homosexualität, Bisexualität und Transgender. Aus persönlicher Erfahrung weiß Bühler, dass sich viele Jugendliche nicht trauen, zu ihrer Homo- oder Bisexualität zu stehen. Angst vor der Reaktion der Eltern und vor Mobbing durch Mitschüler nennt Bühler als Beispiele. In ihrem Ansinnen, Aufklärung, Toleranz und Akzeptanz innerhalb der Gesellschaft zu fördern, haben sich Jugendhaus und Youngstars für den Informationstag mächtig ins Zeug gelegt. Angekündigt sind ein Vortrag Bühlers sowie eine Fotoausstellung, die historische Bilder vom Gefängnishaus mit den Portraits berühmter Persönlichkeiten der Geschichte verknüpft, die mit Homosexualität in Verbindung gebracht werden, etwa König Ludwig II. von Bayern, Oskar Wilde, Edith Piaf, Marlene Dietrich, Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Erika Mann. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Präsentation des Stummfilmes „Anders als die Anderen“, den Richard Oswald 1919 in Zusammenarbeit mit Magnus Hirschfeld, Mitbegründer der ersten Homosexuellenbewegung, inszeniert hat. Es handelt sich dabei um den ersten Film überhaupt, der das Thema Homosexualität thematisierte. Im Jahr 1920 fiel der nicht mehr vollständig erhaltene Film der Zensur zum Opfer. Komplettiert wird die Jubiläumsveranstaltung von Literaturleihgaben der Stadtbücherei zum Thema.

Nähere Informationen erteilt das Jugendhaus unter der Telefonnummer 07761/36 10 oder über die Emailadresse mail@altesgefaengnis.de. Die Youngstars Hochrhein bieten jeden ersten Sonntag im Monat von 17 bis 20 Uhr ein offenes Café für Jugendliche bis 21 Jahre im Jugendhaus an.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Stein
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren