Bad Säckingen Bad Säckingen: Schweizer kassieren die meisten Strafzettel

Die linksrheinischen Nachbarn sind undiszipliniertere Parker. Von den 2000 Knöllchen, die die Stadt Bad Säckingen im ersten Quartal verteilt hat, gingen 60 Prozent allein an Schweizer.

Rund 2000 Knöllchen hat das Ordnungsamt Bad Säckingen im ersten Quartal dieses Jahres schon verteilt. Das Kuriose dabei: Die meisten der Strafzettel haben einen Schweizer Empfänger. „Über 60 Prozent der erteilten Verwarnungen gingen an Schweizer Verkehrsteilnehmer“, sagt Anton Büdel, Leiter des Ordnungsamtes Bad Säckingen. Für die Stadt sind die Schweizer Verkehrssünder damit ein fetter Haushaltsposten. Eine Hausnummer: Insgesamt hat die Bußgeldstelle im vergangenen Jahr laut Auskunft der Bad Säckinger Rechtsamtsleiterin Muriel Schwerdtner 292.000 Euro eingenommen. Allerdings sind hierin enthalten nicht nur Falschparker, sondern alle anfallenden Bußen aller Nationalitäten.

Dass die Schweizer unter allen Nationalitäten die Spitzenposition inne haben, zeigt die Auswertung von Anton Büdel fürs erste Quartal 2017. Von den 2000 Parksündern kommen alleine 1200 aus der Schweiz. Das regelwidrige Parken kostet in der Stadt je nach Situation zwischen zehn und 35 Euro, informiert Büdel. Nimmt man einen durchschnittlichen Satz von 20 Euro, durften die Schweizer Gäste im ersten Quartal bereits 24.000 Euro in die Bad Säckinger Stadtkasse einzahlen – das sind hochgerechnet aufs Jahr fast 100.000 Euro, also rund ein Drittel des gesamten Bußgeldaufkommens.

Offensichtlich, so meint der Ordnungsamtsleiter, scheint der gut gelegene Parkplatz einigen Fahrern was Wert zu sein. Denn: „Es gibt sowohl Deutsche als auch Schweizer, die eine Ahndung mehr oder weniger bewusst riskieren“, so Büdel. Es wird also geparkt, wo es einem gerade günstig erscheint – Parkverbot und Strafzettel hin oder her.

Dies, obwohl es eigentlich auch ganz legale Möglichkeiten gäbe. „Ausgehend von der bisher registrierten Auslastung der öffentlichen Parkhäuser lässt sich die Parkplatzsituation als noch erträglich bezeichnen“, sagt Büdel. Parkdruck herrsche allerdings in einigen Wohngebieten und im Einzugsbereich von weiterführenden Schulen.

Der Ordnungsdienst versuche, die Situation mit Bußen zu bewältigen. Abschleppen hingegen sei bisher „meistens nicht erforderlich“ gewesen, so Anton Büdel. Die Parkplatzsituation könnte sich jedoch entscheidend verschärfen, wenn das Parkhaus Lohgewerbe saniert wird. Denn es ist auch gerade Schweizer Kunden sehr beliebt und fast insgesamt knapp 300 Fahrzeuge.

Wann die Sanierungsarbeiten am Parkhaus allerdings beginnen, steht noch nicht fest. Martin Ritter, Technikchef der Stadtwerke, hat die Arbeiten zwar für dieses Jahr ausgeschrieben. Die ursprüngliche Planung sehe auch den Baubeginn in diesem Jahr vor. Allerdings verfolgt Ritter auch die Diskussion in der Stadt in Zusammenhang mit den zahlreichen Baustellen: Rewe, Brennet-Areal, B34 und das Parkhaus. Er kann die Sorgen beispielsweise der Gewerbetreibenden nachvollziehen und ist durchaus bereit, über den Baubeginn nochmals zu reden. Zunächst wolle er aber das Ergebnis der Ausschreibung abwarten. Ende April stehe dann fest, ob angesichts der Auslastung im Bausektor überhaupt noch ein Unternehmen in diesem Jahr beginnen kann. „Falls nicht, hätte sich die Diskussion ohnehin erübrigt“, so Ritter.

Mit Parksündern Erfahrung hat auch die Bad Säckinger Nachbargemeinde Stein. Im Frühjahr 2015 wurde hier ein Parkreglement eingeführt. In erster Linie, weil Pendler und Grenzgänger das Dorf bislang zuparkten. Heute sagt Gemeindeammann Hansueli Bühler: „Das Problem wurde weitgehend gelöst.“ Ein Problem ist allerdings geblieben: das Gebiet um den alten Zoll. Hier parken offenbar meist Schweizer Gastro-Touristen und gehen zu Fuß über die Rheinbrücke. „Wer diese Parkplätze nutzt, um nach Bad Säckingen zu gehen, macht sich eigentlich strafbar“, so Bühler. Der Ammann verweist auf den Parkplatz beim Saalbau. „Diese Strecke ist absolut zumutbar“, findet er.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Laufenburg
Bad Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (1)
    Jetzt kommentieren