Serie: Der große Heimatcheck im SÜDKURIER

Was hat unsere Region zwischen Schwarzwald, Hochrhein und Bodensee zu bieten? Wie steht es um die Finanzierung des kulturellen Lebens und welche Auswirkungen hat der gegenwärtige Sport-Trend auf Vereine vor Ort? Wo gibt die medizinische Versorgung Anlass zur Sorge? Und wie sieht es mit der Nahversorgung aus? Antworten gibt der SÜDKURIER mit der neuen Serie Heimatcheck. Rund um die Themenschwerpunkte Kultur, Nahversorgung, Sport und Medizin werden bestehende Probleme und Herausforderungen aufgezeigt. Ergänzt wird das Angebot mit detaillierten Serviceinformationen und einer großen Übersichtskarte. Nutzen Sie unsere interaktive Karte und schauen Sie über den Tellerrand. Klicken Sie auf der Karte links oben auf das Viereck, um weitere Informationen zu der Karte zu bekommen.

Kultur (ab 8. Juli)

Nahversorgung (ab 15. Juli)

ARCHIV - Verschiedene Gemüsesorten liegen am 27.09.2016 auf dem Wochenmarkt in Langenhagen in der Region Hannover (Niedersachsen) in der Auslage eines Marktstandes. Frost in Süditalien und Sturzregen in Spanien  sorgen dafür, dass seit einigen Wochen deutlich weniger Zucchini, Brokkoli und Eisbergsalat auf dem Teller landen - zumindest in preisbewussten Haushalten. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Sport/Freizeit (ab 22. Juli)

Eine Kugel trifft am 21.11.2015 in Zerbst (Sachsen-Anhalt) bei einem Wettkampf des Sportkeglervereines Rot-Weiß Zerbst Kegel. Kein Kegel-Verein in Deutschland ist so erfolgreich wie die Zerbster. Die Spitzenkegler gewannen im Jahr 2015 bereits zum siebten Mal den Weltpokal und zum zweiten Mal den Titel des Championsleague-Siegers sowie zum zehnten Mal die Deutsche Meisterschaft. Dabei besteht die Mannschaft nur aus Feierabend-Profis. Foto: Jens Wolf/dpa (zu dpa «Erfolgreicher als der FC Bayern: Die Kegler von Rot-Weiß Zerbst» vom 22.12.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Medizinische Versorgung (ab 29. Juli)