Mein

Überlingen Weihnachtsliedersingen in der Überlinger Franziskanerkirche

Der Männerchor Überlingen hat mit den befreundeten Nachbarvereinen Unteruhldingen, Salem, Meersburg, Ludwigshafen, Kluftern und Raithaslach ein Benefizkonzert in der Franziskanerkirche gegeben. Der Erlös kommt der Kinder-Krebsnachsorgeklinik Tannheim zugute

Schon seit 2010 veranstaltet der Männerchor Überlingen am Vorweihnachtsabend ein Weihnachtslieder-Publikumssingen, damals noch auf der Hofstatt, inzwischen allerdings im Trockenen in der Franziskanerkirche. Der Andrang war so groß, dass im Mittelgang vier zusätzliche Stuhlreihen aufgestellt werden mussten.

Der Vorsitzende des Überlinger Männerchors, Dirk von Wichert, präsentierte einen Gesamtchor von 70 Sängern aus den befreundeten Nachbarvereinen Unteruhldingen, Salem, Meersburg, Ludwigshafen, Kluftern und Raithaslach, der das Benefizkonzert zugunsten der Kinder-Krebsnachsorgeklinik Tannheim gestaltete. Dazu begrüßte er die Stiftungsrätin der Klinik Tannheim, Sabine Reiser, und als Schirmherrin Oberbürgermeisterin Sabine Becker. Reiser überbrachte die Grüße der Kinder aus Tannheim. Mit dem Spendenaufkommen des Weihnachtssingens von 10 000 Euro seit 2010 konnte schon viel Gutes getan werden. Becker betonte, dass man neben dem vielen Geld für die Flüchtlinge auch die Not der Familien und kranken Kinder nicht vergessen dürfe. So stand denn auch das Liedersingen unter dem Motto „Lieder bringen Licht ins Dunkel“.

Unter der Gesamtleitung von Jochen Meiers trug der Gesamtchor Chorwerke von Komponisten aus zwei Jahrhunderten vor, „Weihnachtsglocken“ von Hermann Sonnet (1881-1936), „Hymne an die Nacht“ von Ludwig van Beethoven, „Heilige Nacht“ von Johann Friedrich Reichardt (1752-1814) und „Christrose“ von Robert Stolz. Im Wechsel zum Chor sang das Publikum zehn der bekanntesten Weihnachtslieder mit jeweils drei bis vier Strophen, von „O Tannenbaum“ zu Beginn und „Ihr Kinderlein kommet“ bis zu „Stille Nacht“, begleitet von Matthias Auer an der Orgel.

Erstmals wurde das Publikumssingen mit Beiträgen von Solisten bereichert – vom Tenor Gerhard Rimmele mit dem Lied „Weihnachtsfriede“, Friedbert Beirer (Bass) sang das Lied „Der falsche König“, das von dem ehemaligen Bezirkskantor Hellmut A.T. Hoffmann komponiert wurde. Als Überraschung gab es ein Geigensolo der 15-jährigen Schülerin Annelie Greschner vom Gymnasium Stockach, die eine Partita in drei Sätzen von Johann Sebastian Bach über sieben Minuten lang in bestechender Präzision darbot.

Gesamtchor und Publikum ließen zum Abschluss im barocken Kirchenraum ein kräftiges „O du fröhliche“ erschallen.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren