Mein

Überlingen Tipps vom Finanzamt Überlingen: So klappt es mit der Steuererklärung

Seit dem 13. März läuft Abgabefrist für Steuererklärung, und Finanzamtschefin Anette Schmermund hält ein paar Tipps für die problemlose Abgabe der Erklärung parat.

Überlingen – Viele stöhnen auf, wenn sie wieder ansteht – die Steuererklärung. Noch bis zum 31. Mai haben Arbeitnehmer Zeit, diese beim Finanzamt abzugeben. Doch auch wenn eine Steuererklärung Zeit und Nerven kosten kann: oftmals lohnt sie sich. Roland Fischer, zuständig für den EDV-Benutzerservice und die Veranlagungsstelle beim Finanzamt Überlingen, rät zur Nutzung von Elster. Elster ist die elektronische Form der Steuererklärung und kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden. Für die Nutzer gibt es zwei Möglichkeiten, die Steuererklärung elektronisch abzugeben. Bei der ersten Möglichkeit trägt man alle Daten in das Programm ein und kann abschließend einen Teil der Erklärung elektronisch übermitteln. Allerdings muss dabei abschließend eine komprimierte Version der Steuererklärung zusätzlich ausgedruckt in Papierform an das Finanzamt übersendet werden.

Möglichkeit zwei ist noch ein Stück komfortabler, da dabei die Steuererklärung komplett papierlos abgeben wird. Dafür ist allerdings vorher eine Registrierung auf Elster online nötig. Dort kann man sich ein elektronisches Zertifikat ausstellen lassen. Mit diesem Zertifikat ist eine Verschlüsselung der Daten sichergestellt. „Eine elektronische Steuererklärung ist nützlicher, als viele vielleicht denken“, sagt auch die Leiterin des Finanzamts, Anette Schmermund. „Man muss sich einmal dransetzen und alle Daten eingeben. Im darauffolgenden Jahr kann in der Regel vieles übernommen werden. Und Änderungen sind schnell gemacht.“

Laut Branchenverband Bitkom nutzen bereits mehr als 15 Millionen Menschen die elektronische Steuererklärung mit Elster. Überlingen liegt mit elektronischen Abgaben prozentual sogar ein bisschen über dem Landesschnitt. „Der Vorteil von Elster und den anderen Programmen ist vor allem, dass auch uns als Finanzamt eine schnellere Bearbeitung ermöglicht wird", erklärt Roland Fischer. „Die Daten müssen von uns nicht mehr einzeln ins System übertragen werden. Somit ist eine zügigere Ausstellung des Bescheids möglich." Für alle, die sich bei der elektronischen Erklärung noch unsicher fühlen oder spezifische Fragen haben, bietet das Finanzamt Überlingen einen Telefonservice ausschließlich für Fragen rund um Elster. Auf der Internetseite von Elster gibt es zusätzliche Informationen, Broschüren, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Lösungen für bekannte Probleme, sowie ein Forum, in dem Fragen gestellt werden können, wenn man darauf keine Antwort gefunden hat.

Wer sich nicht mit Elster anfreunden will, kann seine Erklärung auch mithilfe jedes gewerblichen Programms elektronisch abgeben. Die Programme geben wertvolle Hinweise und Tipps, wo und wie Geld gespart und was geltend gemacht werden kann. „Inzwischen haben auch die gewerblichen Programme ein eingebautes Tool, mit dem ein Teil der Steuererklärung elektronisch übermittelt wird“, erklärt Roland Fischer. „Allerdings benötigen wir dann zusätzlich die komprimierte Version postalisch.“ Ähnlich wie ein Steuerberater kann das gekaufte Programm wieder von der Steuer abgesetzt werden, damit spielt es seine Kosten in den meisten Fällen wieder ein.

Gut zu wissen ist auch, dass sich nicht nur Werbungskosten, also beruflich veranlasste Aufwendunge wie zum Beispiel die Fahrt zum Arbeitsplatz, absetzen lassen, sondern auch die sogenannten haushaltsnahen Dienstleistungen. Darunter können Hausmeisterdienste in den eigenen vier Wänden oder eine Reinigungskraft für das Treppenhaus fallen. 20 Prozent der Arbeitskosten können dabei abgesetzt werden. Ebenfalls können Angaben zu Kirchensteuer, Spenden und Versicherungen gemacht werden.

Anette Schmermund, Leiterin des Finanzamtes, mit Tipps zur Abgabe der Steuererklärung

  1. .Das Ändern der Bankverbindung„Uns passiert es immer wieder, dass die Menschen vergessen, ihre Bankverbindung auch bei uns zu ändern, sollten sie die Bankverbindung gewechselt haben. Wir verbuchen das Geld natürlich immer auf das angegebene Konto. Die Bearbeitung bei einer Rückbuchung und das Herausfinden der richtigen Kontodaten kostet sowohl uns als auch den Erklärenden Zeit.“
  2. .Kommata und Nullen ordentlich schreiben„Vor allem bei Steuererklärungen, die noch von Hand ausgefüllt werden, kann es vorkommen, dass Kommata verrutschen oder eine Null zu viel oder zu wenig angegeben wird. Auch bei der elektronischen Erklärung sollte man darauf achtgeben. Denn es kostet uns Zeit, die korrekten Angaben zu ermitteln.“
  3. .Die Zeit nutzen und sobald als möglich abgeben„Wer schon alle Angaben hat, die er braucht, um die Steuererklärung für 2017 zu machen, sollte sich am besten direkt dransetzen. Denn die Steuererklärungen werden bei uns in der Reihenfolge der Eingänge bearbeitet. Wer also auf den letzten Drücker abgibt, muss mit längeren Wartezeiten rechnen, da zum Terminende immer die meisten Erklärungen abgeben werden. Zusätzlich sollte man unerwartete Bearbeitungszeiten mit einrechnen und das Geld nicht schon für den kommenden Urlaub eine Woche nach Abgabe der Erklärung verplant haben.“
  4. .Die elektronische Abgabe nutzen„Wie schon gesagt, es lohnt sich definitiv, seine Steuererklärung elektronisch abzugeben, da wir diese viel schneller bearbeiten können. Hat man sich online für ein Zertifikat registriert, können damit auch andere Formulare, wie die Einkommenssteuererklärung, die Umsatzsteuer-Voranmeldung, die Lohnsteuerbescheinigung und weitere online heruntergeladen werden. Auch die Auskunft zur elektronischen Lohnsteuerkarte ist dort möglich.“
  5. .Das Aufheben der Quittungen„Scheinbar ist es für viele Menschen immer noch ein Mysterium, wie lange man zugehörige Quittungen aufheben sollte. In der Regel gilt, bevor man seine Steuererklärung gemacht hat, lieber eine zu viel als eine zu wenig aufzuheben. Ich entsorge alle Quittungen, nachdem ich meinen Bescheid bekommen und akzeptiert habe. Das Finanzamt benötigt Belege vor dem endgültigen Bescheid und fordert sie vorher ein.“ (bol)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (1)
    Jetzt kommentieren