Überlingen Projekt an der Wiestorschule: Drei Tage und zwei Nächte mit Babysimulator

Babygeschrei in der Wiestorschule – was ist denn da los? Nachdem das Projekt „Aufgepasst und Nachgedacht – Babybedenkzeit“ im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war, kamen die Puppen nun erneut zum Einsatz, teilt die Schule in einem Pressetext mit.

Im April hatten die Referentinnen Christine Mezger und Stephanie Morath, beide Schwangerschaftsberaterinnen beim Caritasverband für das Dekanat Linzgau, in der achten Klasse der Gemeinschaftsschule einen Vormittag dem Thema „Liebe und Sexualität“ gewidmet und das Projekt Babybedenkzeit vorgestellt. In den vergangenen Wochen ließen sich dann vier Schülerinnen und zwei Schüler auf die Erfahrung ein, sich drei Tage und zwei Nächte um einen Babysimulator zu kümmern. Die Puppen haben Hunger, sie schreien, wenn sie die Windel voll haben oder wollen liebevoll getragen und getröstet werden. Sie simulieren den realistischen Tagesablauf eines circa zwei Monate alten Säuglings. Wie die Jugendlichen "ihr" Baby versorgen, wird von einem Computer im Simulator aufgezeichnet.

In der Woche Babybedenkzeit hatten die Jugendlichen die Gelegenheit, sich im Jugendamt in Friedrichshafen über die Themen Vaterschaft, Beistandschaft, Sorgerecht und Unterhalt zu informieren. Weiter setzten sich die Schüler in Gesprächen mit der Projektleitung mit der eigenen Lebensplanung auseinander und sie informierten sich über finanzielle und existenzielle Grundlagen. Bleibenden Eindruck hat es hinterlassen, nachts aus dem Schlaf geholt zu werden. "Das Baby hat die ganze Nacht geweint", berichtet Berfin. Auch die Resonanz in der Öffentlichkeit war ein großes Thema. Hier haben die Jugendlichen positive und negative Erfahrungen im Umgang mit Passanten gemacht. Projektleiterin Christine Mezger und Schulsozialarbeiter Viktor Reimer sind sehr zufrieden mit der Auswertung, alle Jugendlichen kümmerten sich fürsorglich um "ihr Baby".

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Wiestorschule, der dieses Projekt finanziell unterstützt, sowie an das Programm Mobile des Landratsamts Bodenseekreis, das die Simulatoren die von der Sparkasse Bodensee gesponsert werden, zur Verfügung stellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Bodman-Ludwigshafen/Sipplingen/Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren