Mein

Überlingen Jugendliche fühlen Politikern auf den Zahn

„Jugend trifft Politik“, und zwar im Überlinger Strandbad. Das Linzgau Kinder- und Jugendheim und die Einrichtung „Rückenwind für Familien“ hatte fünf Bundestagskandidaten eingeladen. Und von denen wollten die Jugendlichen allerhand Antworten.

So weckt man bei der Jugend Interesse an Politik, so finden Politiker Anschluss an die junge Generation: Zum zweiten Mal haben Jugendliche des Linzgau Kinder- und Jugendheims und der Einrichtung „Rückenwind für Familien“ Kandidaten des Wahlkreises Bodensee auf ihr „rotes Sofa“ eingeladen, um ihnen im Vorfeld der Bundestagswahl auf den Zahn zu fühlen. In die Nußdorfer „Rampe“ kamen Alexander Gaus (Grüne), Annette Groth (Die Linke), Jochen Jehle (SPD) und Lothar Riebsamen (CDU). Letzterer war schon 2009 bei der Premiere von „Jugend trifft Politik“ auf einer Bodenseefähre. Riebsamen hat es in den Bundestag geschafft, ebenso Annette Groth. Fast 30 Grad, strahlende Sonne und in Scharen strömen die Jugendlichen ins Strandbad. Evi Pfeiffer (Linzgau Jugendheim) und Sebastian Paulsen (Rückenwind) nannten es „toll, dass ihr trotz des schönen Badewetters hierher gekommen seid“.

Wie funktioniert eigentlich Politik? Welche Themen haben die Kandidaten aus dem Kreis? Wie werden Jugendliche, die noch nicht mitwählen dürfen, trotzdem gehört? Diese übergeordneten Fragen wurden zwar noch nicht erschöpfend geklärt, doch die Jugendreporter Moritz, Robin und Jenny konfrontierten die Kandidaten auf dem Sofa mit spannenden Fragen. Der zehnjährige Marco war mächtig stolz, das erste Mal dabei zu sein, nahm das Mikrofon und eröffnete das Gespräch.

Noch zur Kür gehörte eine kurze Vorstellungsrunde der vier Kandidaten. Doch die vorbereiteten Fragen schwebten fast wie ein Damoklesschwert über ihren Köpfen und die Losnummer entschied auf faire Weise, wer was zu beantworten hatte.

Ist es zu spät, den Klimawandel in den Griff zu bekommen. Diese Frage war für Lothar Riebsamen (CDU) eher technischer, ja wissenschaftlicher Natur, und nicht zu beantworten. Nur eines wisse er: „Wir müssen handeln.“ Nicht überraschend war es, dass Riebsamen es als „wichtige Aufgabe“ sieht, „dass Zukunft der Jugend insgesamt gut und gesichert ist“. Was sie als Bundeskanzlerin tun würde, dabei konnte Annette Groth (Die Linke) getrost in die Vollen gehen: „Ich würde diese giftigen Finanzpapiere verbieten und die Militärausgaben streichen.“ Jeden Tag seien dies mehr als 100 Millionen Euro.

Er trete zwar für mehr Bildungsgerechtigkeit ein, sagte Jochen Jehle (SPD). Doch allein mit mehr Geld in diesem Sektor lasse sich dies nicht regeln. Vor dem Verteilen der Steuereinnahmen sei ihm wichtig, dass die wirtschaftliche Entwicklung stabil sei. Ein besonderes Anliegen sei für ihn die Integration von Menschen mit Behinderungen.

Alexander Gaus (Grüne) musste, besser durfte, zum Autobahnbau Stellung nehmen und warb für „Ausbau vor Neubau“ und andere Verkehrsmittel. Besonderes Anliegen sei für ihn derzeit ein „Fracking“-Verbot, um das Trinkwasser vor den kritischen Chemikalien zu schützen.
 

Video-Eindrücke von ihrer Veranstaltung haben die Jugendlichen auch auf ihre Internetseite www.fette-welle.de gestellt.

 

Kinder- und Jugendheim

Das Linzgau Kinder- und Jugendheim Deisendorf ist eine sozialpädagogische Facheinrichtung mit unterschiedlichen Wohngruppen, einer staatlich anerkannten Sonderschule für Erziehungshilfe, ambulanten Hilfen und Vorqualifizierungsmaßnahmen auf Arbeit und Beruf.
 

 

„Rückenwind für Familien“ ist eine Einrichtung des Vereins zur Förderung junger Menschen (Überlingen) und versteht sich als moderne sozialpädagogische Facheinrichtung, die in enger Kooperation mit den zuständigen Jugendämtern und den umliegenden Schulen Hilfen zur Erziehung anbietet. Vier dezentrale Tagesgruppen befinden sich in Rengoldshausen, Nußdorf, Deisendorf und auf dem Lehenhof. (hpw)
 

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis Bodensee: Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis Bodensee: Aktuelle Informationen über die Kandidaten, den Wahlkampf sowie die Ergebnisse am 22. September.
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren