Überlingen Familientreff Kunkelhaus: Abschied mit Pathos, Neuanfang mit Freude

Der Familientreff Kunkelhaus hat sein letztes Sommerfest im alten Garten in der Schlachthausstraße gefeiert. Dann folgte der Umzug in die neuen Räume in der Krummebergstraße. Da waren eine Menge Emotionen im Spiel.

Überlingen (dle) Das Sommerfest im Familientreff Kunkelhaus ist wie immer auch ein kleines Abschiedsfest für die großen Kinder, die nach dem Sommer in den Kindergarten wechseln. Doch dieses Jahr war es ein Abschiedsfest für alle. Und für immer: Es war der letzte offizielle Termin im alten Kunkelhaus in der Schlachthausstraße vor dem Umzug ins neu renovierte Familienzentrum in der Krummebergstraße. Seit dem gestrigen Montag bietet der Familientreff seine Angebote im neuen Gebäude an.

„Wenn ich wüsste, dass es da schöner ist, wäre der Abschied leichter.“ Kinderbetreuerin Hanna Nothhelfer schluckt: „Der Abschied ist schlimm.“ Für die Leiterin des Familientreffs von Seiten des Jugendamts Bodenseekreis, Martina Fahlbusch-Nährig, sind Kunkelhaus und Familientreff „ein Stück Heimat“. Auch ihr fällt der Abschied nicht leicht: „Es ist pathetisch!“

„Gut Abschied zu nehmen ist mir sehr wichtig – für einen guten Neubeginn,“ sagt auch Mirijam Geiger-Riess. Die Vorsitzende des Kunkelhaus-Vereins hat vor dem Umzug Abschied genommen vom Kunkelhaus. Aber das Loslassen ist schwierig. Und so organisieren Vorstand und Helfer am Tag nach dem gut gelaufenem Umzug kurzerhand noch eine finale Abschiedsfeier im leeren Haus und verlassenem Garten. Die alte historische Hausnummer kommt mit ins neune Domizil, eine junge Mutter nimmt sich einen Dachziegel als Erinnerung mit. Und der kleine Felix rutscht ständig den Hang hinunter, als hätte er verstanden, dass dieser Garten bald nicht mehr für ihn da sein wird.

Sie laufen ein letztes Mal durch das leere Haus, schließen die Fenster und Türen ab, so wie sie es immer gemacht haben. Und so, als würden sie morgen wieder kommen. Dann bricht ein kurzer Regenschauer los, der Himmel schickt heftige Abschiedstränen nach unten. Die Emotionen brechen bei einigen Eltern los. Mit einem „lachenden und weinenden Auge“ erleben sie ein bewegtes, hoch-dramaturgisches und würdiges Finale für ihr Kunkelhaus: „Das war wichtig, jetzt ist es gut.“

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Bodman-Ludwigshafen/Sipplingen/Überlingen
Überlingen
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren