Mein

Diese Tipps sind Gold wert

ulx_19_mbg_muttag_01.jpg
In einem Workshop beim ersten Meersburger Unternehmertag arbeiteten die Teilnehmer die Stärken ihrer Unternehmen heraus. | Bild: keutner

Wer nicht wirbt, stirbt: Weil das über 30 Unternehmern klar war, beteiligten sie sich am ersten Meersburger Unternehmer-Tag (MUT) im Neuen Schloss, zu dem Bürgermeisterin-Stellvertreter Werner Endres willkommen hieß. Drei Referenten und Veranstalterin Marianne Kaindl von der Stettener Werbeagentur See-Marketing gaben in Vorträgen und mittels Workshop Tipps.

"MUT" steht für Meersburger Unternehmer-Tag, und den hatte die Veranstalterin: In einer Zeit, in der Firmen von Fortbildungsangeboten überhäuft werden, wagte sie sich an eine jährlich geplante Reihe, unterstützt vom Medienpartner SÜDKURIER und dem Wirtschaftsmagazin PRO:FIT.

Mut zum Messeauftritt machte auch Ludwig Meier, seit 1989 Marketing- und Werbeleiter der Messe Friedrichshafen: "Es sind die Ideen und Konzepte, die überzeugen, und nicht die Budgets." Als Beispiel nannte der Ausstellungs-Profi ein kleines brasilianisches Unternehmen, das Flip-Flops verkaufen wollte. Am denkbar ungünstigsten Stand in der letzten Halle standen die Leute 50 Meter Schlange, weil sie von Miss Brasilien im Bikini-Tanga, die am 10-Meter-Sandstrand unter einer Palme kokettierte, ein Autogramm ergattern wollten. "Kleiner Aufwand, große Wirkung. So besiegen Ideen Geld", sagte Meier. Er riet den Zuhörern zur intensiven Vor- und Nachbereitung, Brainstorming, dem Herausstellen der Einzigartigkeit und dem Entsenden des verkaufsstärksten Mitarbeiters. "Machen Sie vor allem optisch auf sich aufmerksam", sagte er und verwies noch auf den hohen Nutzwert von Werbegeschenken.

Marianne Kaindl ist überzeugt: "Nur wenn der Besucher erlebt, dass das Angebot ihm nützt oder das Leben schöner macht, hat ein Messe-Auftritt Erfolg." Die fünf Schritte dorthin setzte sie mit den Teilnehmern im Workshop mit Ideenfindung um. "Formulieren sie die spezifische Stärke ihres Unternehmens so präzise und knapp, dass sie auf ein T-Shirt passt. Machen Sie sie konkret erlebbar." Nicht das Produkt, die neue Druckmaschine beispielsweise, interessiere, sondern der Nutzen. Der soll live erlebbar sein. Weitere Tipps gab die Werbefachfrau zur Umsetzung, der Vor- und - extrem wichtig - der Nachbereitung: "Das macht ungeheuer viel vom Erfolg aus!"

Dass Klappern zum Handwerk gehört, ist bekannt. Wie man klappert, um sich optimal zu präsentieren, erzählte Martin Baur, Lokalchef der SÜDKURIER-Redaktion Überlingen, der kurzfristig für einen verhinderten Referenten eingesprungen war. "Erfolgreiche PR kann nur machen, wer die Zwänge und Gesetzmäßigkeiten der Medien kennt. Nur wer sie sich professionell zu Eigen macht und danach handelt, verhindert, dass sein Material im Papierkorb landet." Der informative Blick hinter die Kulissen der Redaktionen verschaffte den Zuhörern so manches "Aha"-Erlebnis. Baur riet bei der Erstellung von Pressemappen und -mitteilungen zur Zusammenarbeit mit Profis.

Reinhard Schnell, Vertriebsleiter Aicher Präzisionstechnik in Königsheim, nannte Gewerbe- und Haus-Ausstellungen, Jobbörsen und Kongresse als Orte der Präsentation und gab Tipps zu Organisation und Auftritt. Hilfreich beim Suchen nach der geeigneten Messe ist "www.messe.de". Schnell weiß aus langjähriger Erfahrung: Lieber eine Neuheit zeigen, als 20 Kleinigkeiten. Die Präsentation muss professionell aussehen und medienunterstützt werden. Der erste Blick muss offenbaren, was angeboten wird, der Messeauftritt sollte Emotionen auslösen. Verlosungen, Vorführungen, Vorträge sind gute "Lockmittel". Mindestens zwei Mitarbeiter am Stand sind notwendig. Eine Checkliste ist sehr hilfreich, auch Kooperationspartner. Extremen Wert legte auch er auf sofortige Nachbereitung. Nach all den Vorträgen konnten sich die Teilnehmer bei Achim Mendes atmosphärisch dichten Messe- und Bodenseefotos entspannen. Während des Essens ergaben sich wertvolle Kontakte und ein reger Austausch, von dem die Teilnehmer vielfach profitierten.

ulx_18_mbg_muttag_aicher_01.jpg
ulx_18_mbg_muttag_aicher_01.jpg
ulx_18_mbg_muttag_eschenbre.jpg
ulx_18_mbg_muttag_eschenbre.jpg
ulx_18_mbg_muttag_frank01.jpg
ulx_18_mbg_muttag_frank01.jpg
ulx_18_mbg_muttag_burkhardt.jpg
ulx_18_mbg_muttag_burkhardt.jpg
ulx_18_mbg_muttag_braunwart.jpg
ulx_18_mbg_muttag_braunwart.jpg

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Überlingen
Überlingen
Hagnau
Überlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren