Mein

Salem Rund um die Typisierungsaktion

1 Wann findet die Typisierungsaktion statt?

Am Sonntag, 27. Februar, 10 bis 16 Uhr im Bildungszentrum Salem.

2 Was wird bei der Aktion genau gemacht?

Jedem Teilnehmer werden fünf Millimeter Blut (das ist ein Schnapsgläschen voll) abgenommen.Das Blut wird anschließend im Labor auf seine Gewebemerkmale untersucht und mit denen des erkrankten Lucas verglichen. Stimmen sie überein, könnte eine Stammzellentransplantation vorgenommen werden. Die Stammzellen des Spenders werden heute meist nicht mehr aus dem Hüftknochen gewonnen, sondern aus dem Blut des Spenders.

3 Wer kann sich typisieren lassen?

Menschen zwischen 17 und 55 Jahren. Man sollte nicht an einer chronischen Krankheit leiden und weder untergewichtig noch übermäßig übergewichtig sein.

4 Was kostet so eine Typisierung?

Die Laborkosten pro Typisierung betragen 50 Euro. Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht getragen. Sie müssen durch Spenden aufgebracht werden. Die Gemeinde Salem und die Sparkasse Salem-Heiligenberg haben sich bereits bereit erklärt, zusammen 2500 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Geldspenden sind steuerlich absetzbar.

Informationen im Internet: www.dkms.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Salem
Salem
Salem
Salem
Salem
Salem
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren