Mein

Nachrichten aus Salem

25 Jahre Bau-Bertsche in Salem-Baufnang: Die Söhne Martin (links) und Sebastian (rechts) mit ihrem Vater Dietmar Bertsche.

23.09.2016 | Salem Anzeige

Ein Meisterbetrieb mit langjähriger Erfahrung

„25 Jahre Bau-Bertsche“ ist eine Erfolgsgeschichte des Betriebsinhabers Dietmar Bertsche, der sich in seinem intensiv-zeitaufwändigen Hobby Kleintierzucht „Ausgleich und Kraft für den Alltag zums G'schäft umtriebe“ holt. Dietmar Bertsche ist gelernter Maurer. Mit der Mittleren Reife 1979 in der Tasche war er eigentlich fürs Wirtschaftsgymnasium schon angemeldet, aber seine Kollegen überzeugten ihn von einer Lehre.

Edelbrand-Sommelière Silke Senft (rechts) aus Salem-Rickenbach machte bei der Auftaktveranstaltung die Gäste mit den Aromen eines edlen Cöxle vertraut. Von links Christine Klotz (Recks Hotel-Restaurant), Karl Schaible (Dam- und Rotwildzüchter) und Marleen Redle (Markgräfliches Weingut).

22.09.2016 | Salem Anzeige

Apfel und Destillate stehen im Mittelpunkt

Die Initiative „Salemertal genießen“ startet wieder durch. Nach einer kleinen Sommerpause, in der die beteiligten Gastronomiebetriebe besonders in diesem Jahr alle Hände voll mit Urlaubsgästen zu tun hatten, steht jetzt wieder vom morgigen Freitag, 23. September, bis Donnerstag, 27. Oktober eine neuerliche kulinarische Themenkampage an.
Schließlich trottete das Wildschwein auf der Straße davon.

13.09.2016

Wildsau auf dem Kinderspielplatz

In Tüfingen entdeckte Anwohner Ralf Gagliardi ein verirrtes Wildschwein auf dem Spiel- und Bolzplatz "Streuobstkiste". Das verwirrte Tier suchte vergeblich nach einem Ausweg aus dem umzäunten Areal. Mit Hilfe von Nachbarn gelang es, die Wildsau in die Freiheit zu treiben.
Regiostars

Ihre Regiostars in Salem