Nachrichten Ravensburg

Mein
fox_20_hospiz
20.12.2014 | Ravensburg

500.000 Euro für das Hospiz Schussental

Die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg ermuntert fünf oberschwäbische Unternehmen zu einer großen Spendenaktion. Die St.-Elisabeth-Stiftung will im Hospiz Schussental bis Ende 2015/Anfang 2016 die ersten Gäste aufnehmen 
Von links: Volker Kauder (Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), dritter von links) und CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl vor der Liebfrauenkirche in Ravensburg.

19.12.2014 | Ravensburg

Bewegende Trauerfeier für Andreas Schockenhoff

Abschied von Andreas Schockenhoff nahmen am Freitag beim Requiem in der Ravensburger Liebfrauenkirche seine Familie, zahlreiche politische Weggefährten und die Ravensburger Bürger.
fox_19_hebammen

19.12.2014 | Ravensburg

500 Unterschriften nach Berlin

Hebammen und Eltern protestieren in Ravensburg bereits seit Anfang November, um auf die prekäre Situation der Geburtshelferinnen aufmerksam zu machen. Nun hat Marianne Dirks als Gemeinderätin von Bündnis 90/Die Grünen (links) und als Kreisheb amme 500 Unterschriften bekommen, die Eltern während mehrerer Mahnwachen auf dem Ravensburger Holzmarkt gesammelt haben.
frx_19_doc

19.12.2014 | Ravensburg

„Rent a Doc“ im Gefängnis

Was verbindet die Justizvollzugsanstalt (JVA) Ravensburg und das Klinikum Friedrichshafen? Beide sind Mitglieder des Netzwerks Bodensee und beide haben mit Menschen zu tun, wie es in einer Pressemitteilung des Klinikums heißt.
bkx_18_schockenhoff

17.12.2014 | Ravensburg

Massive Hitzeeinwirkung: Schockenhoff in Sauna gestorben

Das vorläufige Obduktionsergebnis zum Todesfall des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Schockenhoff liegt vor. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg ist Schockenhoff zuhause während eines Saunagangs gestorben. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gebe es nicht.

17.12.2014 | Ravensburg

Weihnachten mit Mozart und Barock

Das Oberschwäbische Kammerorchester gibt im Schwörsaal in Ravensburg am Sonntag, 21. Dezember, um 17 Uhr sein traditionelles Weihnachtskonzert. Im Zentrum des Programms steht das Violinkonzert in A-Dur KV 219 von W.A.
bkx_16_Schockenhoff_Schmitt_ne

15.12.2014 | Ravensburg

Obduktion für Schockenhoff angeordnet

Das Amtsgericht hat nach dem Tod des CDU-Abgeordneten Andreas Schockenhoff eine Obuktion für Dienstag, 16. Dezember, angeordnet. Seine Nachrückerin im Bundestag verspricht, sich auch um die Belange der Interessen des Kreises Ravensburg zu kümmern.
bkx_15_riebsamen

14.12.2014 | Ravensburg

Andreas Schockenhoff: Tiefe Bestürzung über seinen plötzlichen Tod

Andreas Schockenhoff ist mit 57 Jahren überraschend gestorben. Langjährige Weggefährten sind tief bestürzt über den Tod des CDU-Politikers und würdigen seine Arbeit. Der Wahlkreis Ravensburg wird künftig nicht mehr direkt mit einem Abgeordneten im Bundestag vertreten sein.
ubx_15_Schockenhoff_dpa

14.12.2014 | Ravensburg

Andreas Schockenhoff ist tot

Die CDU trauert um den langjährigen Bundestagsabgeordneten Andreas Schockenhoff, der völlig überraschend gestorben ist.

15.12.2014 | Ravensburg

Messe Hausbau: Alles rund ums Bauen und Sanieren

Die Baumesse in der Oberschwabenhalle bietet 130 Aussteller auf 3300 Quadratmetern.
fkx_13_rv_landratsamt

13.12.2014 | Ravensburg

Bronzeplastik von Allgaier und historische Krippe im Landratsamt zu sehen

Diese zwei Kunstwerke treffen den Nerv der Zeit: Die Bronzeplastik von Richard W. Allgaier und eine historische Krippe aus Kümmerazhofen verdeutlichen das Thema Flucht und Zuflucht. Zu sehen sind die Werke im Landratsamt Ravensburg.

10.12.2014 | Ravensburg

Max Pechstein krönt das Kunstjahr 2015

Das Kunstmuseum Ravensburg wird auch im dritten Jahr seines Bestehens Werke eines berühmten Expressionisten zeigen: Nach Egon Schiele und Otto Mueller ist mit Max Pechstein (1881-1955) wieder ein Mitglied der Künstlergruppe „Die Brücke“ das Highlight des Jahres 2015. Die Schau mit den farbenfrohen, ausdrucksstarken Bildern Max Pechsteins vom 28. November bis 10. April stellt Museumsleiterin Dr. Nicole Fritz mit dem Brücke-Museum in Berlin und dem Kunstmuseum Zwickau zusammen.

10.12.2014 | Ravensburg

Weissenauer Klinik: Auszeichnung für Nichtraucherprogramm

Für ihr Programm gegen das Rauchen ist das psychiatrische Fachkrankenhaus Weissenau ZfP mit dem Silber-Standart im Bund rauchfreier Krankenhäuser ausgezeichnet worden.

08.12.2014 | Ravensburg

Discobesucher bekommt Splitter eines Trinkglases ins Auge

Schwer verletzt wurde ein 22-Jähriger bei einer Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonntag in einer Disko in Ravensburg.

05.12.2014 | Ravensburg

Angetrunkener Disco-Besucher erleidet zwei Platzwunden

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen einen 23 Jahre alten Türsteher, der im Verdacht steht, gegenüber einem angetrunkenen 20-jährigen Mann vor einer Diskothek in der Straße Am Alten Gaswerk in Ravensburg übergriffig geworden zu sein.

04.12.2014 | Ravensburg

Absolventenforum Tourismus: Ehemalige berichten vom Arbeitsalltag

Studenten können sich beim Absolventenforum Tourismus mit Berufspraktikern austauschen.

27.11.2014 | Ravensburg

Geisteskranke und moderne Kunst

Die Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg, Nicole Fritz, hält im Kunstmuseum (Burgstraße 9) am Mittwoch, 3. Dezember, um 19 Uhr den Vortrag „Wahnsinnig inspirierend – Geisteskranke, Naive und Outsider als Inspirationsquelle der Kunst“. Die Geschichte der Kunst von geistig und körperlich behinderten Menschen ist eng mit der Geschichte der Kunst im 20. Jahrhundert verknüpft. Entdeckt wurde die Kunst von „Geisteskranken“ um 1900 im Kontext psychiatrischer Anstalten.
fkx25_Kupferle6

26.11.2014 | Ravensburg

Kleinkunstpreis Kupferle für „Theatre du Pain“ und „Rura“

In Ravensburg wurde der 26. oberschwäbische Kleinkunstpreis verliehen. „Theatre du Pain“ und „Rura“ erhielten jeweils ein „Kupferle“.
frx_26_heister_end

26.11.2014 | Ravensburg

Herbert Heister: Scheidender Staatsanwalt beklagt zunehmende Brutalität

Herbert Heister, Leiter der Staatsanwaltschaft Ravensburg, geht in den Ruhestand. Er war 15 Jahre Leiter der Strafverfolgungsbehörde
frx_26_heister_end

26.11.2014 | Ravensburg

Staatsanwalt Herbert Heister geht in den Ruhestand

Sein Büro hat er bereits geräumt: Herbert Heister, Leiter der Staatsanwaltschaft Ravensburg, geht in den Ruhestand. Er war 15 Jahre Leiter der Strafverfolgungsbehörde. Der scheidende Staatsanwalt beklagt rückblickend eine zunehmende Brutalität und den Verlust an Respekt gegenüber staatlichen Einrichtungen.
Symbolbild

24.11.2014 | Ravensburg

Verfolgungsjagd mit nachgemachtem Polizeiauto

In ein Zentrum für Psychiatrie musste am Sonntagabend ein 54-jähriger Autofahrer gebracht werden, den die Polizei nach einer Verfolgungsjagd durch Ravensburg vorläufig festgenommen hatte. Den Polizisten war der Mann aufgefallen, als dieser die Tiefgarage am Marienplatz mit einem Auto verließ, auf dem ein Blaulicht angebracht war.

24.11.2014 | Ravensburg

50-Jähriger wird niedergeschlagen

Bei einer Auseinandersetzung am Marienplatz in Ravensburg wurde ein 50-Jähriger am Sonntag, gegen 2.10 Uhr verletzt, nachdem er Jugendliche angesprochen hatte, die eine Sektflasche zerschlagen hatten. Er musste ins Krankenhaus.
fkx_20_vortrag

20.11.2014 | Ravensburg

Otto Mueller und die „Zigeuner“

War Otto Mueller ein „Zigeunermaler“? Stammte er von „Zigeunern“ ab? Welche Beziehungen pflegte er zu dieser Volksgruppe und warum hat er sie zum Gegenstand seiner Bilderwelt erhoben?
fkx_20_ravensbuch

20.11.2014 | Ravensburg

Erster „Indie“ geht an „RavensBuch“

Im Berliner Admiralspalast wurde am Dienstag der erste „Indie“ verliehen, der Preis unabhängiger Buchhandlungen in Deutschland. Die Buchhandlung „RavensBuch“ belegte den zweiten Platz. Margarete und Michael Riethmüller, die Inhaber von „RavensBuch“, hätten an ihren beiden Standorten Ravensburg und Friedrichshafen zum Erhalt einer vielfältigen Literaturszene beigetragen und die Gründung der ‚Buy local'-Initiative vorangetrieben“, heißt es in der Begründung.

19.11.2014 | Ravensburg

24-Jährigem wird das Smartphone geraubt

In Ravensburg ist ein 24-jähriger Mann überfallen worden. Ihm wurde sein Smartphone im Wert von rund 400 Euro gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014