Meersburg Wetterkreuzfest mit toller Atmosphäre – "Die Aussicht ist phänomenal"

Das Wetterkreuzfest hat wieder eine einmalige Aussicht auf das Feuerwerk beim Seenachtfest geboten. Trotz der kühlen Temperaturen am Samstagabend strömten die Besucher zu Hunderten an den Höhenweg. Der Fanfarenzug sorgte für Unterhaltung und Kulinarisches.

"Vor Blitz, Hagel und Ungewitter bewahre uns, o Herr" lautet die Inschrift am Wetterkreuz hoch über Meersburg und der Wettergott zeigte am Samstagabend tatsächlich ein Einsehen. Zwischenzeitlich habe es nicht gut ausgesehen, erzählte Max Mayer, Vorsitzender des Fanfarenzugs Meersburg. Im Regen mussten die Musiker die restlichen Aufbauarbeiten für das Wetterkreuzfest erledigen. Freitagnachmittag hatten sie angefangen.

Nicht nur vom Wetterkreuz aus bot sich ein toller Blick auf das Feuerwerk. Auch in den Wohngebieten hatten sich die Meersburger versammelt, um die Pyrotechnik zu bewundern.
Nicht nur vom Wetterkreuz aus bot sich ein toller Blick auf das Feuerwerk. Auch in den Wohngebieten hatten sich die Meersburger versammelt, um die Pyrotechnik zu bewundern. | Bild: Jenna Santini

Wasser fiel am Veranstaltungsabend nicht mehr vom Himmel, allerdings wehte eine frische Brise. Die Besucher ließen sich davon aber nicht abhalten. Sie fanden zu Hunderten über den Töbeleparkplatz zum Wetterkreuz. Unter den Sonnenschirmen in den Farben des Fanfarenzugs, gelb und blau, genossen sie Unterhaltung, Wein, Bier und Pommes. Die weitläufige Sicht über den Bodensee und bunte Lichter zwischen den Bäumen sorgten für Atmosphäre. Viele Besucher – Einheimische und Touristen – sicherten sich ihren besonderen Platz mit Blick auf den Konstanzer Trichter, um das Feuerwerk zum Seenachtfest bestens sehen zu können. Während sich die Besucher in Jacken und teils in mitgebrachte Decken hüllten, unterhielt der Fanfarenzug mit Musik aus großen Boxen und einer Schießbude.

Der Fanfarenzug hatte die Infrastruktur für das Wetterkreuzfest – unter anderem Tische, Bänke und Schirme – am Freitag und Samstag auf den Berg geschafft. Die Besucher genossen die schöne Atmosphäre mit weitläufiger Sicht über den Bodensee. Die intensiven Vorbereitungen konnten sie indessen nur erahnen.
Der Fanfarenzug hatte die Infrastruktur für das Wetterkreuzfest – unter anderem Tische, Bänke und Schirme – am Freitag und Samstag auf den Berg geschafft. Die Besucher genossen die schöne Atmosphäre mit weitläufiger Sicht über den Bodensee. Die intensiven Vorbereitungen konnten sie indessen nur erahnen. | Bild: Jürgen Gundelsweiler

"Es ist mal etwas Neues", erklärte Vorsitzender Max Mayer zur Musik vom DJ. Es soll aber auch wieder Livemusik geben. Mit dem Besucherandrang war Mayer vollauf zufrieden. Für den Fanfarenzug ist das Wetterkreuzfest eine wichtige Einnahmequelle, um eine Konzertreise nach Italien finanzieren zu können. 30 aktive und 10 passive Mitglieder sorgten dafür, dass die Besucher einen schönen Abend mit Plausch und Kulinarischem erlebten. Die komplette Infrastruktur hatten die Helfer am Freitag und Samstag auf den Berg geschafft. Der Abbau wurde am Sonntag gestemmt. Doch das Wetterkreuzfest bedeutet nicht nur Arbeit für die Musiker. "Wir können auch mal kurz durchschnaufen. Und die Aussicht ist phänomenal", sagte Mayer. Davon konnten sich die Besucher ab etwa 22.15 Uhr selbst überzeugen, als die Raketen bei Konstanz in den Himmel stiegen.

 

Und die Besucher?

Kathleen Kästner aus Überlingen (vorne, Zweite von links) ließ ihren Geburtstag beim Wetterkreuzfest ausklingen. Ihre Freunde hatten sie mit dem Ausflug überrascht, wie sie verriet.
Kathleen Kästner aus Überlingen (vorne, Zweite von links) ließ ihren Geburtstag beim Wetterkreuzfest ausklingen. Ihre Freunde hatten sie mit dem Ausflug überrascht, wie sie verriet. | Bild: Jenna Santini

Die Besucher waren voll des Lobes für das Wetterkreuzfest. "Wir waren ganz überrascht", beschrieb Burkhard Gottwalz aus Hessen seinen und den ersten Eindruck seiner Begleitung von dem Fest mit Aussicht auf den Bodensee. Um 18.30 Uhr seien schon unzählige Besucher da gewesen. Ähnlich sah es Kathleen Kästner aus Überlingen: "Es ist wunderschön hier oben."

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Meersburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren