Mein
19.10.2011  |  von  |  0 Kommentare

Meersburg Meersburg freut sich auf Einkaufsnacht

Meersburg -  Beim Langen Verkaufsabend am kommenden Freitag, 21. Oktober, haben 18 Meersburger Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Der Gewerbeverein kooperiert dafür mit Kirchen und der Bücherei der Stadt.
Langer Verkaufsabend

Christine Ludwig, Nils Schweikhardt und Jutta Theurich (von links) werben für den Langen Einkaufsabend, den der Gewerbeverein „Aktiv für Meersburg“ am 21. Oktober unter dem Motto „Meersburg bietet mehr“ veranstaltet.  Bild: Bild: Floetemeyer



Mehr als nur Kommerz

Der Name ist Programm: „Meersburg bietet mehr“ heißt es am kommenden Freitag, 21. Oktober, von 17 bis 22 Uhr. Die Herbstaktion, die der Gewerbeverein „Aktiv für Meersburg“ dieses Jahr zum zweiten Mal veranstaltet, geht über einen gewöhnlichen Langen Verkaufsabend weit hinaus: Auch die beiden großen Kirchen beteiligen sich mit einem ökumenischen Abend, die Stadtbücherei macht ebenfalls mit.

Christine Ludwig und Nils Schweikhardt vom Vorstand von „Aktiv für Meersburg“ sind über diese besonderen Synergieeffekte ganz glücklich. Die Kirchen seien von sich auf sie zugegangen und auch die Bücherei war sofort dabei. „Das ist eine super Sache“, sagt Schweikhardt. Diese Kooperation unterstreiche, dass „Aktiv für Meersburg“ an dem Abend etwas nicht Alltägliches bieten wolle und eben nicht einfach „eine Rabattaktion“. Ludwig ergänzt: „Wir veranstalten ja auch keinen Riesenrummel.“

Vielmehr möchte man auf die vielfältigen und individuellen Geschäfte in Meersburg hinweisen, in denen Beratung und Kundenbetreuung groß geschrieben werde. Rund 20 Läden und Dienstleister haben ihre Ladentüren bis 22 Uhr geöffnet, viele bieten ab 17 Uhr spezielle Aktionen an.

So kann man sich zum Beispiel bei Friseur Schien mit einer Handmassage verwöhnen lassen, bei Theurich Spielen und Schenken gibt es Basteleien zum Mitmachen, bei Zierat können Besucher Windlichter herbstlich dekorieren, die Holz-Manufaktur Ravensburg führt Holz- und Drechselarbeiten vor, beim Café Dreierlei schminkt eine Maskenbildnerin Kinder und Andrea Hecking liest Geschichten vor, in Omas Kaufhaus kann man eine Dampfmaschine in Aktion bestaunen und vieles mehr.

Auch Kulinarisch ist einiges geboten: In der Hofreite darf jeder seinen eigenen Bratapfel kreieren und verspeisen, der Winzerverein wartet in der Unterstadt mit Schmankerln auf, das Staatsweingut führt durch den historischen Weinkeller und bei „Sie und Er am Markt“ kann man gar den „Herbst im Glas“ von der Brennerei Heiko Herp probieren. Sport Pfau offeriert die Einstellung einer Skibindung gleich inklusive zünftigem Vesper.

Raum für Besinnlichkeit bieten die katholische und die evangelische Kirchengemeinde bei ihrem ökumenischen Abend: In der katholischen Pfarrkirche kann man um 17 Uhr „innehalten an der Quelle“, in der evangelischen Schlosskirche gibt es um 18 Uhr eine Taizé-Meditation, um 19 Uhr in der Unterstadtkirche eine meditative Führung. Um 20 Uhr heißt es in der katholischen Pfarrkirche „innehalten beim Licht“, um 21 Uhr beschließt ein Konzert bei Kerzenschein in der Schlosskirche das Programm der Kirchen.

Auch die Stadtbücherei hat bis 21 Uhr auf und bietet einen Flohmarkt, Vorlesestunden und Spieltische an. Ab 22 Uhr gibt es dann für alle Anbieter und Besucher einen gemütlichen Ausklang im Weinkeller „Im Truben“ mit Musik vom Duo Cherry Dippers.

Die Auftaktveranstaltung der Herbstaktion 2010 verbuchte der Gewerbeverein als „Riesenerfolg“. Mit der Veranstaltung wolle man gezielt Leute aus der Umgebung ansprechen, um auf die Vorzüge Meersburgs auch nach der Hauptsaison hinzuweisen.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014