Mein
 

Meckenbeuren Zwei Junge Kicker von Lokomotive Hegenberg fahren zur WM

Florian Schumacher und Marcus Stehle reisen im Kader der deutschen Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft für Menschen mit geistiger Behinderung nach Brasilien.

Nach der Weltmeisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft – für niemanden gilt dies aktueller als für zwei Kicker von Lokomotive Hegenberg (St. Gallus-Hilfe/Stiftung Liebenau). Sie reisen im Kader der deutschen Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft für Menschen mit geistiger Behinderung nach Brasilien, wie die Stiftung mitteilt

Seit Monaten trainieren Florian Schumacher und Marcus Stehle neben Schule und Ausbildung nicht nur in ihrer eigenen Mannschaft „Lokomotive Hegenberg“, sondern auch in Trainingslagern mit der Nationalmannschaft in verschiedenen deutschen Städten. Am Montag, 10. August, steigen sie mit Trainerteam und weiteren 16 Spielern in den Flieger nach Sao Paulo. Florian Schumacher ist Torwart bei „Lokomotive Hegenberg“. Der brillante Torwart ist aber auch als Stürmer super, lobt ihn der Trainer Marcel Wohlgemuth. Unter dem Mitarbeiter der St. Gallus-Hilfe und in der Mannschaft „Lokomotive Hegenberg“ hat er sich zum guten Spieler entwickelt. Ebenso der 21-jährige Marcus Stehle, der im offensiven Mittelfeld spielt.

Nun fliegen beide zum großen Ereignis nach Sao Paolo: zur Weltmeisterschaft für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, ausgerichtet von der INAS – For para-athletes with an intellectual disability. Mehr als 70 Nationen und mehr als 120 000 Athleten mit einer geistigen Behinderung gehören der Organisation heute an. Weltmeisterschaften sind alle vier Jahre in insgesamt sieben Sportarten.

Entsendet wird die Fußballnationalmannschaft vom Deutschen Behindertensportverband (DBS). Bundestrainer Jörg Dittwar hat die Spieler bei diversen Turnieren gesichtet und macht die Mannschaft mit Spielern aus dem ganzen Bundesgebiet seit einigen Monaten fit für das internationale Turnier. Insgesamt spielen laut Mitteilung neun Mannschaften in Sao Paolo um den Titel. Die deutsche Mannschaft ist zunächst in der Gruppe mit Südafrika und Polen.

Marcel Wohlgemuth trainiert die Mannschaft seit rund 13 Jahren. Erwin Hecht unterstützt ihn seit vier Jahren ehrenamtlich. Wohlgemuth wird als Betreuer nach Brasilien mitreisen. Ankunft in Brasilien ist am 11. August. Turnierstart für die Deutschen am nächsten oder übernächsten Tag mit drei Spielen in sechs Tagen.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Meckenbeuren
Meckenbeuren-Buch
Friedrichshafen/Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren -
Meckenbeuren
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren