Mein

Meckenbeuren Schulhund "Blue" ist der Star des Bildungszentrums Buch

Zahlreiche Besucher kamen zum "Tag der offenen Tür" des Bildungszentrums Buch der Gemeinde Meckenbeuren.

Golden glänzendes Fell, ein Blick zum Dahinschmelzen – Therapiehund "Blue" hat am Freitag die Herzen der Besucher des Bildungszentrums Buch im Sturm erobert. Und das waren einige. Denn es herrschte dichtes Gedränge beim "Tag der offenen Tür" in der Meckenbeurer Schule. Viele Viertklässler aus den umliegenden Grundschulen waren zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern gekommen, um sich über die Real- und Werkrealschule zu informieren.

Doch auch einige ehemalige Schüler zog es an die alte Wirkungsstätte zurück, wo sie so manche Stunden über den Büchern geschwitzt hatten. Sie berichteten ihren früheren Lehrern von ihrem beruflichen Werdegang. So freute sich etwa Lehrerin Anja Vogel, die im Computerraum die Besucher in die Geheimnisse der Bildbearbeitung einführte, als sie drei ehemalige Schülerinnen erblickte. Bevor die Gäste sich den diversen Workshops, Präsentationen von Schülerarbeiten oder einer Schulhausführung widmeten, kamen alle in der Mensa des Bildungszentrums zusammen. Dort startete der "Tag der offenen Tür" mit einem bunten Programm.

Ein Team der Lufthansa, bestehend aus Pilotin Wiedmann (Rektorin Ulrike Wiedmann), Co-Pilot Walker (Konrektor Alexander Walker) und den beiden Stewardessen Metzler und Simon (die beiden Lehrerinnen Regina Simon und Kristina Metzler), nahm die Gäste mit auf einen Flug von München nach Friedrichshafen. Von Direktflug konnte dabei allerdings nicht die Rede sein. Denn die Crew machte unter anderem Zwischenstopps in London, im Kongo und in Indonesien. In England erwartete die Passagiere die Schulband mit Amy Winehouses "Valerie", in Afrika beeindruckte die Trommel-AG mit ihren schnellen Rhythmen und in Indonesien wurde das Kinderheim "Villa Warna Warni", das bereits bei einigen Spendenaktionen des Bildungszentrums bedacht wurde, vorgestellt.

Nach dieser beeindruckenden Vorstellung von Schülerleistungen machten sich die Besucher auf, um das Schulhaus näher kennenzulernen. Und spätestens jetzt lernten sie "Blue" kennen, die von Frauchen Ulrike Wiedmann vorgestellt wurde. Die junge Golden-Retriever-Dame wird seit diesem Schuljahr als Therapiehund in der von Rektorin Wiedmann geleiteten fünften Klasse der Werkrealschule eingesetzt. Zweimal in der Woche kommt "Blue" zu den jungen Schülern mit speziellem Förderbedarf und wird von allen heiß geliebt. "Der Hund hat keine Vorurteile. Er geht völlig unvoreingenommen auf jeden zu. Er schenkt dem Kind seine volle Aufmerksamkeit und das genießen die Kinder," erklärte Ulrike Wiedmann. Und auch die Besucher waren hin und weg von dem Vierbeiner.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Meckenbeuren
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017