Mein

Markdorf Kreative Auszeichnung für Socialbit

Das Markdorfer Unternehmen „Socialbit“ zählt zu den „Kultur- und Kreativpiloten 2014“. Die Auszeichnung fand am Mittwochabend in Berlin statt.

Sie betreten Neuland mit ihren Geschäftsideen. Sie sind Gründer, Freiberufler und Selbständige, die mit Phantasie und Unternehmergeist ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen. Sie sind „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“. Dazu zählen seit gestern Abend auch die jungen Unternehmer der Markdorfer Firma „Socialbit“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Sie haben in Berlin bei einer Verleihung die Auszeichnung überreicht bekommen.

„Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ist eine bundesweite Auszeichnung, die seit 2010 jährlich von der Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung an 32 Unternehmen verliehen wird. Die Auszeichnung gilt Ideen und Menschen, die mit ihrem Handeln der Kultur- und Kreativwirtschaft Gesicht und Gewicht geben. 869 Bewerbungen sind in diesem Jahr eingegangen. „Als wir die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten entdeckt haben, dachten wir ‚Jeah, das ist es'. Die Auszeichnung betitelt exakt das, was wir tagtäglich tun. Wir sind unglaublich stolz, gewonnen zu haben und freuen uns auf inspirierende Sessions mit den Coaches und den anderen Preisträgern“, teilt Socialbit-Geschäftsführer Andre Thum gegenüber dem SÜDKURIER mit. Für die Titelträger ist es der Beginn einer gemeinsamen Geschichte. Sie werden ein Jahr lang in ihrem unternehmerischen Handeln begleitet, kommen in Workshops zusammen und teilen ihre Geschichten und Erfahrungen miteinander. Sie profitieren vom Know-how zahlreicher Unternehmer, Experten und anderer Macher. Kultur- und Kreativpiloten sind aber vor allem das, was die Titelträger gemeinsam daraus machen.

Die Socialbit GmbH ist die 2010 gegründete Kreativ-Entwicklerschmiede von Andre Thum und Thomas Kekeisen. Hier entwickeln sie zeitgemäße Anwendungen für Smartphones, Facebook und Twitter. Sie haben damit ihre Leidenschaft aus Kindertagen zum Beruf gemacht. Über 50 App-Projekte haben sie mittlerweile realisiert. Ein Beispiel für ihre Projekte, ist eine App zur Sendungsverfolgung von DHL-Paketen. Der Paketstatus wird den Nutzern hierbei direkt über Twitter mitgeteilt. Am Samstag eröffnen sie offiziell ihre „Toolbox“ in der Bergheimerstraße – eine Kreativwerkstatt für Jugendliche.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017