Mein

Markdorf Ehrlich sein

Die Veranstalter des Markdorfer Dixiefestes wollen beim Markenkern des Festes, dem Dixie-Jazz abspecken, und haben in diesem Jahr die Imperial Jazz Band nicht eingeladen. Kann man machen, wenn man dem Fest eine andere Richtung geben möchte. Bei der Auswahl des "Streichopfers" hätte man aber sensibler verfahren können und nicht gerade lokale Musiker, die in den Vorjahren auch Zugpferde waren, außen vor lassen müssen. Und dann müsste man natürlich auch ehrlich sein und sich auch Gedanken über den Namen des Festes machen, meint SÜDKURIER-Redakteur Helmar Grupp

Es rumort im Vorfeld des Dixiefestes. Mit der Imperial Jazz Band wurde ein Zugpferd der vergangenen Jahre diesmal nicht mehr eingeladen, mit dem Verweis, beim Musikprogramm auch den Geschmack des jüngeren Publikums berücksichtigen zu müssen. Die Musiker fühlen sich vor den Kopf gestoßen.

Prinzipiell ist gegen das Argument der Händler nichts einzuwenden. Ein Fest muss mit der Zeit gehen und sich auch einem sich wandelnden Geschmack anpassen, sonst bleibt irgendwann tatsächlich das Publikum aus. Doch das Dixiefest heißt halt nun einmal Dixiefest, weil musikalisch der Jazz dort die erste Geige spielt. Auch deshalb hat es inzwischen eine feste Fangemeinde, die naturgemäß nicht aus der Generation Smartphone besteht.

Will man das Dixiefest aber öffnen für ein (noch) jüngeres Publikum und dafür das Musikangebot breiter fächern, muss man halt so ehrlich sein und darf es nicht mehr Dixiefest nennen. Ein Sakrileg? Aber nein. Das Publikum schaut nicht auf den Namen, sondern aufs Angebot. Wenn das stimmt und für jeden das Richtige dabei ist, von Dixie bis Hip-Hop, dann spielt der Name des Festes nicht die Hauptrolle.

helmar.grupp@suedkurier.de

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Markdorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017