Mein
13.06.2012  |  von  |  0 Kommentare

Markdorf 160 Rotarier werden erwartet

Markdorf -  Der Rotaryclub Markdorf ist Gastgeber der dreitägigen Distriktkonferenz am Wochenende. Mitglieder von 56 Clubs aus dem westlichen Landesteil werden sich dabei über soziale Projekte und gemeinsame Ziele austauschen und ihre Kontakte pflegen.

Die Gastgeber freuen sich aufs große Rotarier-Treffen in Markdorf (von links): Roland Neubert, der für das Programm verantwortlich ist, Angelika Zimmermann, die als Governor an der Spitze des Distrikts steht, und Bernd Gerber, Präsident des Markdorfer Rotaryclubs.  Bild: Grupp

Autor

Redakteur Markdorf / Redaktionsleiter

Pfeil Autor kontaktieren


Das letztjährige Treffen fand in Baden-Baden statt, am Wochenende ist Markdorf das Ziel von Rotariern aus dem ganzen Land: Vom 15. bis 17. Juni wird der Rotaryclub Markdorf die diesjährige Distriktkonferenz ausrichten; Auftakt ist am Freitag mit einem festlichen Begrüßungsabend im Theaterstadel. Rund 160 Rotarier haben sich angemeldet, so Roland Neubert, der federführend für das Programm des Treffens verantwortlich ist. Regional verankert seien alle Rotaryclubs, sagt Bernd Gerber, derzeit Präsident des Markdorfer Clubs, aber international ausgerichtet. S o werden zur Konferenz, die am Samstag ganztägig in der Stadthalle stattfindet, auch Rotarier aus North Carolina/USA sowie ukrainische Studierende erwartet. Letztere werden von Mitgliedern des Distrikts mit Stipendien für ein Studienjahr an deutschen Universitäten unterstützt.

Dies sei ein „Kernthema“ und ihr ein Anliegen, sagt Angelika Zimmermann. Die Markdorfer Gründungspräsidentin ist im Rotary-Jahr 2011/2012 Governor des Distrikts 1930, der von Karlsruhe über den Hochrhein an den See und bis nach Ulm reicht – und aus diesem Grunde Gastgeberin für die Mitglieder der 56 Clubs des Distriktes, die am Wochenende nach Markdorf kommen werden. Ehrenamtlich Hilfe leisten, so Zimmermann, für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, diesem Auftrag fühlten sich die Rotarier verpflichtet. Dabei gehe es um finanzielle Hilfe, aber auch um Unterstützung durch persönliches Engagement, mit Rat, Betreuung und mit den persönlichen Kontakten, die jeder Rotarier einbringe.

In Markdorf hat der hiesige Rotaryclub, ihm gehören 34 Mitglieder aus allen Berufssparten an, bereits Zeichen gesetzt: Mit der Kooperation mit der Werkrealschule am BZM anlässlich des Landkreis-Projektes „JiJ – Jugend in den Job“, das jungen Menschen den Einstieg in den Beruf erleichtern soll. Dafür haben die Markdorfer Rotarier Patenschaften übernommen, Bewerbertrainings organisiert und junge Leute in Unternehmen vor Ort integriert. Jährlich findet dazu auch der „Marktplatz Beruf“ im BZM statt. „Ein langjähriges, etabliertes Projekt“ sei dies, sagt Neubert, auf dessen Erfolge man stolz sei. Die Schüler werden sich und ihre Projekte auch am Samstag in der Stadthalle präsentieren, vor den zahlreichen Rotary-Gästen von außerhalb.

Das Programm, das die Markdorfer Gastgeber fürs Wochenende ausgearbeitet haben, ist breit gefächert: Parallel zur Konferenz am Samstag gibt es ein Partnerprogramm mit einem Besuch des Schlosses Salem. Abends dann sind alle Gäste wieder vereint, auf einer Bodensee-Rundfahrt mit der MS Konstanz. Im Mittelpunkt, so Zimmermann, stehe die Kontaktpflege, aber auch der gemeinsame Austausch über die jeweiligen sozialen Projekte der Clubs. Als Referent bei der Konferenz wird auch Andreas Renner, Ex-Landesminister und früherer Oberbürgermeister von Singen, zu Gast sein. „Dieses Wochenende ist eine Besonderheit für Markdorf“, sagt Gerber: „Wir werden uns und unsere Stadt von der besten Seite zeigen.“ Die Distrikt-Konferenzen finden jährlich statt, jeweils in dem Ort, dessen Club den aktuellen, auf ein Jahr gewählten Governor stellt.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014