Nachrichten Markdorf

Mein

01.03.2015 | Markdorf

Kristina Wagner wird Pfarrerin in Markdorf

Die evangelische Kirchengemeinde Markdorf bekommt eine neue Pfarrerin: Zum 1. Juni kommt Kristina Wagner. Sie löst damit Vakanzpfarrerin Anja Kunkel ab.

28.02.2015 | Markdorf

Ortsumfahrungen: Markdorfer Stadtverwaltung unterstützt Petition

Die Stadt Markdorf unterstützt die Petition zum Bau der Ortsumfahrungen Bermatingen, Markdorf und Salem-Neufrach mit einem Beitrag auf der eigenen Internetseite: www.markdorf.de.
Der Karneval in Peru ist für gewöhnlich bunt und laut – und damit der Fasnet in Markdorf gar nicht so unähnlich.

28.02.2015 | Markdorf

Karneval hoch oben in den Anden

Das Leben in Peru ist für Ann Lorenz im Moment von den „Vacaciones utiles“, den nützlichen Ferien bestimmt, in denen sie mit anderen Freiwilligen Ferienspiele für Kinder aus armen Verhältnissen anbietet – und auch vom traditionellen Karneval weiß sie Spannendes zu berichten.
Blockflötenlehrerin Katja Verdi begleitet Monka Axenfeld am Klavier.

28.02.2015 | Markdorf

Für ein Instrument ist es nie zu spät

Drittes Erwachsenen-Podium der Musikschule
Andreas Kiefer von „Haus und Grund“ Markdorf glaubt nicht an eine Mietpreisbremse in Markdorf.

28.02.2015 | Markdorf

Markdorfer Makler vor schweren Zeiten

Makler sehen neue die neue Provisionspraxis kritisch: Wer bestellt, der zahlt. In dem Fall also der Vermieter oder Verkäufer. Die Umkehrung des bisherigen Prinzips werde wohl zu einer sinkenden Investitionsbereitschaft von Immobilienbesitzern führen, befürchten viele Wohnungsvermittler.
Irmgard Teske (rechts) erklärt die Arbeit in den Gruppen: Ansprechpartner, bereits ehrenamtlich Tätige und Interessierte sollen sich zu den verschiedenen Themen austauschen. Zum Beispiel dazu, wie sich Fahrdienste realisieren ließen.

28.02.2015 | Markdorf

Markdorfer Helferkreis bietet Hilfe in vielerlei Form

Bei seinem zweiten Treffen hat sich der Markdorfer Helferkreis in Gruppen organisiert und einen Namen gegeben: Freundeskreis Flucht und Asyl.
Alexandra Gretscher, Doris Käser und Dorothee Fuchs vom evangelischen Kirchengemeinderat in Markdorf informieren sich bei Steinmetzmeister Christoph Wohlrab über Grabsteine.

28.02.2015 | Markdorf

Für Grabsteine ohne Kinderarbeit

Vertreterinnen des evangelischen Kirchengemeinderats haben Steinmetzmeister Christoph Wohlrab einen Besuch abgestattet. Doris Käser, Alexandra Gretscher und Dorothee Fuchs wollten mit ihm über Grabsteine sprechen - genauer: wie ausgeschlossen werden kann, dass Steine auf den Markdorfer Friedhof gelangen, an deren Fertigung auch Kinder beteiligt waren. Eine vor drei Jahren von beiden großen Kirchengemeinden vorgeschlagene – und von den Stadträten auch beschlossene – Anregung zur Änderung der Friedhofssatzung ist unterdessen wieder zurückgenommen worden.
Martina Koners-Kannegießer ist stolz darauf, dass ihr Familienunternehmen im Oktober 2014 von „Internorm“ für sein herausragendes Qualitätsmanagement zertifiziert worden ist.

28.02.2015 | Markdorf Anzeige

Koners Bauelemente setzt auf Qualitätsmanagement

Das Familienunternehmen Koners Bauelemente aus Markdorf weitet seinen Service mit einem zertifizierten Qualitätsmanagement aus
Heike Breitinger und Monika Beder, Leiterin der Stadtgärtnerei (von links), haben eine Ladung Frühlingsblumen dabei, die sie in die Tröge in der Markdorfer Innenstadt pflanzen. Diese sind zum Beispiel am Rathaus und in der Fußgängerzone zu finden.

27.02.2015 | Markdorf

Stadtgärtnerei bringt den Frühling nach Markdorf

Bunte Vorboten: Die in der Stadt verteilten Tröge und Beete werden in diesen Wochen von der Stadtgärtnerei in Markdorf mit Frühlingsblumen in den verschiedensten Farben bepflanzt.
Tapfer sitzt Emma auf der Liege, während Kinderärztin Anita Renz die Spritze für die Impfung ansetzt.

27.02.2015 | Markdorf

Kinderärztinnen in Markdorf und Bermatingen sprechen sich für Impfung aus

Die Kinderärztinnen Ulrike Laternser und Anita Renz weisen auf hohe Ansteckungsgefahr bei Masern hin.

27.02.2015 | Markdorf

Haushalt auf der Tagesordnung

Der Gemeinderat trifft sich am Dienstag, 3. März, 19 Uhr, zur öffentlichen Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses. Auf der Tagesordnung stehen Mitteilungen, Bürgerfragestunde sowie die Vorlage von Baugesuchen.

27.02.2015 | Markdorf

Das Schicksal der Kaminfegerkinder

Sie wurden als „lebende Kaminbesen“ bezeichnet: Die Jungen zwischen etwa sechs und 14 Jahren, die als Schweizer Verdingkinder in den vorigen Jahrhunderten und bis ins 20. Jahrhundert hinein aus Bergdörfern und rauen Alpentälern des Tessins in der Wintersaison vor allem nach Italien, aber auch in fernere Länder wandern mussten. Ihre Aufgabe dort war, die Kamine auszukratzen und zu reinigen.

27.02.2015 | Markdorf

Werkrealschule stellt Profil vor

Die Werkrealschule am Bildungszentrum lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag, 7.März, von 10 Uhr bis 12.30 Uhr ein. Die Begrüßung und Einführung findet im offenen Lernbereich (vor Raum 349) statt.

27.02.2015 | Markdorf

Mobiles Kino an zwei Tagen

Das mobile Kino kommt am Samstag, 14. März und Sonntag, 15. März in die Stadthalle. Diesmal werden drei Filme jeweils an beiden Tagen gezeigt.

27.02.2015 | Markdorf

Sechster Spinning-Marathon in Markdorf

Am 28. Februar treten die Teilnehemer des Markdorfer Spinning-Marathons in die Pedale, um Geld für das Mehrgenerationenhaus und die Kinderstiftung Bodensee zu sammeln.
Die letzte freie große Fläche in der Innenstadt soll überbaut werden. Doch die Einkaufsmarkt-Pläne haben sich zerschlagen.

26.02.2015 | Markdorf

Bebauung Rathausareal: Was folgt auf den geplanten Rewe-Markt?

Das Vorhaben neben dem Rathaus ist wieder vom Tisch, die Frage, was mit dem Bauplatz passiert bleibt weiter unbeantwortet. Fakt ist: Jetzt muss eine Alternative her! Der SÜDKURIER hörte sich bei Passanten um, welche Vorschläge sie für die freie Fläche haben.
Auf dem Platz zwischen Proma und Volksbank halten sich oft Jugendliche auf. Anwohner beschweren sich vor allem im Sommer über die Situation.

26.02.2015 | Markdorf

Aus dem Proma-Platz wird nun ein Spielplatz

Der Gemeinderat stimmt der Aufnahme des Proma-Platzes in die Spielplatzsatzung zu. Damit möchte man angeblich vor allem ein Ziel erreichen: Der Lage Herr werden, wenn sich Jugendliche nachts dort aufhalten, was zu Unmut bei den Anwohnern führt. Bedenken gibt es dennoch, schließlich müsse man dann auch regelmäßig kontrollieren...
Schulsozialarbeiterin Tina Thiel, Tafel-Vorsitzender Günther Wieth und Sozialgruppen-Betreuerin Isabell Schattmann (von links) freuen sich über den Erfolg der beiden Sozialgruppen.

26.02.2015 | Markdorf

Zukunftswerkstatt kümmert sich um Perspektiven von Kindern

In Markdorf gibt es ein Sprachförderungs- und Naturwissenschaftsprogramme für Grundschüler.

26.02.2015 | Markdorf

Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee zählt 2014 mehr Gäste

Die Gehrenberg-Region ist nicht nur im Sommer bei Touristen beliebt. Stärkster Monat war im Jahr 2014 der Monat August, doch die Vor- und Nachsaison sind immer beliebter für Urlaub in Markdorf, Bermatingen, im Deggenhausertal und in Oberteuringen.
Wird komplett gesperrt: Abbiegen ist hier vom 7. bis 11. April nicht möglich.

26.02.2015 | Markdorf

Kanalumlegung in der Mangoldstraße wird teurer

Markdorfer Gemeinderat stimmt einer überplanmäßigen Ausgabe von 75 000 Euro zu.
Das Logo auf einem T-Shirt.

26.02.2015 | Markdorf

BZM: Fünftklässler finden Schüler-Shirts klasse

Die Schüler der 5b am Bildungszentrum Markdorf sind angetan von der neuen Kleidung mit BZM-Logo. Jedem ist es freigestellt, sich ein T-Shirt oder Kapuzenpulli zu bestellen.
Filetstück mitten in Markdorf: Die Lücke, in der heute noch Buschwerk wuchert, soll mit einem Supermarkt geschlossen werden, aber die Planung erscheint Bürgermeister und Gemeinderat zu wuchtig.

25.02.2015 | Markdorf

Gemeinderat lehnt Supermarkt-Konzept ab

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen: Der bisherige Zeitplan zur Weiterentwicklung des Rathausareals wird weiter verfolgt - allerdings ohne die Einbindung eines Rewe-Marktes.
Die Organisatoren Siggi und Ruth Prawatschke sowie Johann Schmidschneider (von links). Der Freundeskreis aus Markdorf hegt eine große Leidenschaft für Oldtimer.

25.02.2015 | Markdorf

Oldtimerfreunde laden Markdorfer zur Winterrallye „Seegfrörne“ ein

Die Winterrallye „Seegfrörne“ macht am 1. März erstmals Halt in Markdorf. Sechs Oldtimerfreunde richten für die 48 Teams eine der Sonderprüfungen aus. Publikum ist bei der Aufgabe ausdrücklich erwünscht.
Der Arbeitsplatz von Eugenie Guldin bis zu ihrer Verhaftung: der Markdorfer Bahnhof. Zwei Kolleginnen hatten Guldin bei der Gestapo denunziert, sie habe Witze über Hitler gemacht und nicht an den „Endsieg“ geglaubt. 1944 wurde Eugenie Guldin verhaftet, 1945 wurde sie im KZ Ravensbrück ermordet.

24.02.2015 | Markdorf

Vor 70 Jahren: Nazis ermorden Eugenie Guldin im KZ

(2)
Der Tod Eugenie Guldins jährt sich im März zum 70. Mal. Kritische Äußerungen wurden der Markdorfer Bahnhofs-Mitarbeiterin 1944 zum Verhängnis. Sie wurde verhaftet und wenige Wochen vor Kriegsende im KZ Ravensbrück umgebracht. Am 4. März wird ihrer in einem Gottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche gedacht.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015