Mein

Nachrichten aus Markdorf

Rund 40 Neubürger hatten sich zu dem Empfang angemeldet, nicht alle kamen. Es gab eine herzliche Begrüßung und viele Informationen.

23.09.2016 | Markdorf

Herzliche Begrüßung der Neubürger

Rund 30 Neubürgerinnen und -Bürger nutzten am Donnerstagabend die Gelegenheit, beim Willkommenstreff Fakten über die Stadt Markdorf von der Stellvertretenden Bürgermeisterin Martina Koners-Kannegießer zu erfahren und Kontakt zu den örtlichen Vereinen im Mehrgenerationenhaus zu knüpfen.

Personeller Wechsel im Gemeinderat: Thomas Geßler (rechts) wurde am Dienstagabend von Bürgermeister Georg Riedmann (links) verabschiedet, Simon Pfluger (Mitte) als neues Mitglied der CDU-Fraktion eingeführt. Bild: Helmar Grupp

20.09.2016

Ein echter Kommunalpolitiker sagt Ade

Der langjährige CDU-Stadtrat und Ittendorfer Ortsvorsteher Thomas Geßler wurde am Dienstagabend im Markdorfer Gemeinderat verabschiedet. Bürgermeister Georg Riedmann würdigte Geßler großen Dienst am Gemeinwohl. Für die Ortschaft Ittendorf rückt Simon Pfluger in den Gemeinderat nach. Er und Ittendorfs neuer Ortsvorsteher Bernhard Grafmüller wurden mit jeweils 21-Ja-Stimmen und einer Enthaltung mit einem starken Ergebnis in ihre neuen Ämter gewählt. Humorvoll bedankte sich Geßler auch bei seiner eigenen Fraktion – dass die ihm nicht schon zuvor seinen Rückzug nahegelegt habe.

20.09.2016

Die nächste Generation

In der CDU-Fraktion im Markdorfer Gemeinderat vollzieht sich ein eher ungeplanter Generationenwechsel. Für sie und das Gremium bringt das frischen Wind, meint SÜDKURIER-Redakteur Helmar Grupp
Derzeit wird das Dach und die Fassade des Rathauses der Ortschaft Riedheim in Leimbach renoviert, vorne ist der Treppenzugang zum Gebäude zu sehen, der relativ hoch zu den Räumlichkeiten führt. Bild: Georg Wex

20.09.2016 | Markdorf

Rampe nicht verhältnismäßig

Einen behindertengerechten Zugang zum Riedheimer Rathaus in Leimbach wird es nicht geben. Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis, findet Ortsvorsteher Hubert Roth. Allerdings soll es im Oktober ein Gespräch über die Möglichkeit einer Verlegung der wöchentlichen Sprechstunde in den Kindergarten geben, wo auch schon der Ortschaftsrat tagt, so der Behindertenbeauftragte der Stadt, Frank Hartel.
Regiostars

Ihre Regiostars in Markdorf