Mein
 

Langenargen Grenzüberschreitende schwäbische Verführungen

Langenargen und Kressbronn haben bei ihrer zweiten Kulturnacht zahlreiche humorvolle Mundart-Leckerbissen zu bieten

Das vielseitige Programm der zweiten gemeinsamen Kulturnacht in Langenargen und Kressbronn am Samstag, 27. September hält auch schwäbische Glanzlichter parat.

Die ersten schwäbischen Schmankerl kann man sich gleich zum Auftakt um 19 Uhr in der Bücherei Kressbronn genehmigen. Hier lädt Ralph Kolars zur „Lästerzunge in Burgunder“. Besucher dürfen sich auf ein wortwürziges Drei-Gänge-Menü der Mot cuisine freuen. Auf der Speisekarte steht ein Amuse-Gueule, bei dem bereits der Muse die Gäule durchgehen, auch die Vorspeise lässt einen nicht kalt und spätestens das Hauptgericht wird dem Feinhörer das Schmalz in den Ohren zusammenlaufen lassen. Dazu wird reiner Wein eingeschenkt, während an Milch der frommen Denkungsart weniger gedacht ist. Als Dessert könnte flambierter Zeitgeist an Wortschaumsoße den Gast in die weitere lange Nacht entlassen. Und – keine Angst, trotz des üppigen Mahls werden sich nicht die Bauch-, sondern höchstens Lachfalten vermehren.

Andere „Schwäbische Leckerbissen“ erwarten den Besucher in der Raumausstattung Brugger um 20 Uhr, wo Ingrid Koch und Günther Bretzel zu erleben sein werden. Die Tettnangerin Ingrid Koch hat sich mit ihren gereimten Alltagsgeschichten schon längst einen guten Namen im Oberschwäbischen gemacht. Sie verpackt ihre präzise gereimten witzigen Gedichte in scheinbare Belanglosigkeit und überrascht so mit ihren Pointen die Zuhörer, wenn sie noch gar nicht daran denken. Der Friedrichshafener Oberstudienrat Günther Bretzel nimmt sich bekannter Melodien und Ohrwürmer an und schreibt seine mehr oder weniger dem Original nachempfundenen Texte dazu. Da wird aus dem Hit der Rolling Stones „I can get no satisfaction“ gerne auch mal „I kenn Gattnau, do isch Action“. Zum besseren Verständnis verpackt er seine Liedtexte noch auf umwerfend komische Weise in die jeweils passende Geschichte, „die mol stimmt oder au it“, wie Günther Bretzel vorsichtig anmerkt.

Aber auch Langenargen lockt mit heiteren Portionen „Schwäbisch“: Der Münzhof in Langenargen startet um 19 Uhr mit feinem Schwäbischem Kabarett. Der fernsehbekannte Kabarettist Alois Gscheidle charakterisiert hier die typisch schwäbische Denk- und Lebensweise in seinem Programm „Rei'gschmeckt“ – und das schlitzohrig, hintersinnig und gescheit. In der Buchhandlung Jäger wird die Allensbacher Bestsellerautorin Gaby Hauptmann, zweimal aus ihrem Buch „Liebling, kommst Du?“ lesen. Ein Roman, der neue Lebensabschnitte ins Visier nimmt und die verschlungenen Wege beleuchtet, die die Liebe nehmen muss, um ans Ziel zu kommen.

Karten für 10 Euro gibt's im Vorverkauf bei den Tourist-Infos der beiden Gemeinden.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Langenargen
Langenargen
Langenargen
Langenargen
Langenargen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren