Mein

Kreis Ravensburg Nach Attacke auf Asylbewerberheim: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Nach der Attacke mit Feuerwerkskörpern auf eine Flüchtlingsunterkunft in Bad Waldsee haben Kripo-Beamte einen 27-Jährigen vorläufig festgenommen.

Der 27-Jährige und ein noch unbekannter Mittäter sollen am Sonntagabend durch ein geöffnetes Fenster gezielt und mit den Böllern ein Bett und ein Laken angesengt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Verletzt wurde in dem Flüchtlingsheim, in dem derzeit 18 Männer untergebracht sind, niemand.

Einer aufmerksamen Zeugin sei es zu verdanken, dass der Tatverdächtige zügig ermittelt werden konnte. Sie hatte zum Tatzeitpunkt laut Polizeibericht in Tatortnähe zwei auffällige, mit Malerhosen bekleidete Personen und einen in unmittelbarer Nähe abgestellten Transporter eines Malergeschäfts beobachtet.



Der Beschuldigte streitet die Tat ab. Wie die Polizei weiter mitteilt, bestehe aufgrund einer Reihe von Indizien jedoch der dringende Verdacht seiner Tatbeteiligung. So seien bei ihm Beweismittel gefunden worden, die die Tat belegten.

Gegen den 27-Jährigen und den unbekannten Mittäter hat die Staatsanwaltschaft Ravensburg ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung eingeleitet 

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Baienfurt
Bad Waldsee
Fronreute
Friedrichshafen
Leutkirch/Landkreis Ravensburg
Leutkirch/Landkreis Ravensburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017