16-04-2012

Mein

16.04.2012 | Immenstaad

Blumen für besonders treue Helfer

Immenstaads Bürger können stolz sein auf ihren DRK-Ortsverein und dessen „Helfer vor Ort“-Team: Egal, ob Herz-Kreislauf-Notfälle, Reanimationen, Internistische Probleme oder Haushaltsunfälle – die „Helfer vor Ort“ waren im Jahr 2011 nach durchschnittlich 2 Minuten und 41 Sekunden vor Ort und damit mehr als sechs Minuten, bevor Rettungswagen oder Notarzt eintrafen. 37 mal rückten die „Helfer vor Ort“ im vergangenen Jahr aus – eine beeindruckende Zahl für das Immenstaader DRK, das 44 aktive Mitglieder zählt.Bei der Jahresversammlung am Freitag konnten der Vorsitzende des Ortsvereins, Sven Volk, Jugendleiterin Stefanie Hubert, Schriftführer Markus Hoffmann und Kassiererin Christina Amann durchweg positive Jahresbe-richte vorlegen und wurden später erwartungsgemäß einstimmig entlastet.Auch Bürgermeister Jürgen Beiss-wenger stellte dem DRK ein hervorragendes Zeugnis aus: „Die Arbeit des Ortsvereins kann sich sehen lassen“, vor allem die der „Helfer vor Ort“. Hier seien viele Profis ehrenamtlich engagiert sind, die im Alltag in Krankenhäusern und bei Rettungsdiensten arbeiten. mehr...

16.04.2012 | Bodenseekreis

Einblick in Welt der Elektronik

Die Cassidian-Ausbildung am Standort Friedrichshafen bot für interessierte Schülerinnen und Schüler während der Osterferien einen dreitägigen Schnupperkurs in die Welt der Technik an. 16 Abiturienten und Realschüler nutzten die Gelegenheit, sich in ihrer Freizeit mit den Grundbegriffen der Elektronik vertraut zu machen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.Angefangen von der Kostenkalkulation, den Grundbegriffen der Mechatronik über das Löten der Platine bis zum eigenständigen Programmieren durften zwei Schülerinnen und 14 Schüler unter Anleitung von Auszubildenden alles selber machen. mehr...

16.04.2012 | Immenstaad

Jazz-Night am 4. Mai im Winzerkeller

Do X Memorial Bigband feiert 25. Geburtstag mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014