Mein

Immenstaad Die DO X Memorial Big-Band lädt zur 29. Jazz-Night

Dabei legt am Freitag, 5. Mai auch die Tanzgruppe „Swing in Konstanz" eine heiße Sohle aufs Parkett.

Bereits zum 29. Mal findet am Freitag, 5. Mai die Jazz-Night statt, veranstaltet von der DO X Memorial Big-Band und dem Heimatverein Immenstaad, im Bürgersaal des Rathauses in Immenstaad.

Den ersten Teil des Abends gestaltet die Big-Band mit ihrem Bandleader Hartmut Heinzelmann, sowie deren Frontfrau Dagmar Egger. Sie bieten brandneu aufgelegte Big-Band-Arrangements in erfrischendem modernem Gewand. Der SÜDKURIER attestiert der Big-Band einen „Jazz, der sich auf den Swing von Glenn Miller bezieht, ihn in die Luft wirft und davon dann nicht die runterfallenden Brocken verwendet, sondern jene Essenz, die weiterschwebt und Millers Erbe in die Gegenwart des Big-Band-Jazz trägt; einfach famos, mit Pfiff statt Muff.“

Der musikalische Spannungsbogen bewegt sich im Ganzen von Swing, Funky Groove über Latin bis hin zum New Orleans Street Beat. Einen Leckerbissen der besonderen Art verspricht ein zusätzlicher Gesangsbeitrag aus den Reihen der Musiker.

Etwas Neues erwartet die Gäste im zweiten Teil des Abends: die Lindy Hop Tanzgruppe „Swing in Konstanz“ wird zu den Klängen der Big-Band mit fünf Tanzpaaren die Tanzfläche eröffnen. „Lindy Hop“ ist ein Paartanz aus den 20er bis 40er Jahren, der improvisiert auf Jazz und Swing getanzt wird. Die pure Lebensfreude des Swing kommt hier zum Ausdruck. Bei Swingklassikern von Ella Fitzgerald, Duke Ellington und Count Basie hält es bestimmt niemanden mehr auf dem Stuhl.

Schon zum 25. Jubiläum der Jazznight schrieb der SÜDKURIER: „Inzwischen ist die Jazz Night zu einem echten kulturellen Meilenstein geworden und die Besucher kommen dafür extra aus Konstanz und einige sogar aus Stuttgart nach Immenstaad.“ Man sollte deshalb keinesfalls zu spät an der Abendkasse auftauchen, um einen guten Platz zu ergattern – der Bürgersaal wird garantiert voll werden. Der Heimatverein Immenstaad wird wie stets bewirten.

Der Bürgersaal wird um 18.30 Uhr eröffnet. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Immenstaad
Immenstaad
Immenstaad
Immenstaad
Immenstaad
Immenstaad
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren