Mein

Nachrichten aus Immenstaad

Das bewährte Team aus den Sprecherinnen Yvonne Herrmann und Melanie Pfeifer (vorn, von links) sowie Irene Blania-Nützel (zweite Reihe, rechts), Kassiererin Tina Rakenius (hinten, rechts) und Schriftführerin Nina Schobloch (zweite Reihe, Mitte) sowie Beisitzer Rainer Heberle und Kassenprüferin Simone Kobl führt den Familientreff weiterhin.

03.05.2017 | Immenstaad

Familientreff wächst weiter

Bei der Hauptversammlung des Familientreffs "Große Kleine Leut'" in Immenstaad wurde deutlich, dass der Verein auch nach 20 Jahren noch wächst. Bei der Versammlung wurde beschlossen, den Stundensatz für die Kinderbetreuung um 50 Cent anzuheben. Damit sollen etwa 7000 Euro mehr pro Jahr eingenommen werden.
Das Hochwasser im Juni 2015 richtete große Schäden an. Viele Anwohner mussten Mobiliar und andere Gegenstände entsorgen, nachdem die Feuerwehr die überschwemmten Keller ausgepumpt hatte.

26.04.2017 | Immenstaad

Gemeinde plant Konzept zum Schutz vor Hochwasser

Die Gemeinde Immenstaad gibt ein Gutachten in Auftrag, um den Hochwasserschutz zu verbessern. 50 000 Euro wird das Gutachten kosten, ein Zuschuss von 35 000 Euro ist beantragt. Unter anderem sollen die Abflussleistung der Gewässer und die Rückhaltewirkung durch Geländemodellierungen verbessert werden. So will sich die Gemeinde künftig besser vor Überschwemmungen schützen. Im Juni 2015 hatte ein Hochwasser nach starken Regenfällen für große Schäden gesorgt.
Regiostars

Ihre Regiostars in Immenstaad

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2017