Mein

Heiligenberg-Hattenweiler „Wie drei Sechser im Lotto“

Mit zwei Enthaltungen stimmte der Heiligenberger Gemeinderat beim Thema schneller Internetzugang (DSL) im Teilort Hattenweiler für eine Glasfaserlösung. Die Sitzung fand im Dorfgemeinschaftshaus Hattenweiler statt, um den Anwohnern den Weg nach Heiligenberg zu ersparen.

Glasfaserkabel gibt es in unterschiedlichen Kombinationen. Auf den kleinen Trommeln sind zwölf Fasern zu einem Band zusammengefasst. In die Rohre auf der großen Trommel passen bis zu 864 Fasern, auf denen dann beispielsweise bis zu 4 Milliarden Telefongespräche gleichzeitig geführt werden können.
Glasfaserkabel gibt es in unterschiedlichen Kombinationen. Auf den kleinen Trommeln sind zwölf Fasern zu einem Band zusammengefasst. In die Rohre auf der großen Trommel passen bis zu 864 Fasern, auf denen dann beispielsweise bis zu 4 Milliarden Telefongespräche gleichzeitig geführt werden können. | Bild: dpa

Heiligenberg-Hattenweiler – „Das ist wie drei Sechser im Lotto“, freute sich Gemeinderätin Isabel Meyer, die auch die neue Ortsreferentin von Hattenweiler ist. Man habe einfach dreifach Glück gehabt: dass im Zuge der Straßenbauarbeiten zunächst von Denkingen nach Straß ein Leerrohr verlegt werden könne, dass der Kontakt mit der Frauenhoffer-Stiftung aus Ostrach den Kooperations-Vertrag mit der Deutschen Telekom möglich mache und dass man einen großzügigen Sponsor habe, der für die Kosten aufkommen wolle. Mit möglichen 16 Megabit könne man dann sogar für das Gewerbegebiet werben.

Die Ergebnisse einer nichtöffentlichen Diskussion der Räte zum Thema hatte Bürgermeister Frank Amann zuvor als Beschlussantrag vorgelegt, in dem es unter anderem heißt: „Der Gemeinderat unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen einer Privatinitiative von Heiligenberger Bürgerinnen und Bürgern zum Ausbau einer Glasfaserverbindung von Denkingen über Straß nach Hattenweiler. In Hattenweiler wird nach der Verlegung der Glasfaserkabel ein Kabelverzweiger (Digital Subsriber Line Access Multiplexer) installiert. Grundlage und Voraussetzung für die Verlegung des Glasfaserkabels von Denkingen nach Hattenweiler ist der rechtsverbindliche Abschluss einer Vereinbarung der Frauenhoffer-Stiftung (Franz und Regine Frauenhoffer) und der Deutschen Telekom. Der Gemeinderat unterstützt den Abschluss dieser Vereinbarung ausdrücklich und begrüßt die Unterzeichnung des erforderlichen Kooperationsvertrages. Der Gemeinderat nimmt positiv zur Kenntnis, dass die vollständigen Kosten die Frauenhoffer-Stiftung trägt.

“ (Anmerkung der Redaktion: die Spenden laufen über die Frauenhoffer-Stiftung). Im Beschluss enthalten ist zudem die Aussage, dass die Gemeinde nun am geplanten Modellprojekt der NeckarCom mit Funktechnologie mit 7 anderen Gemeinden im Bodenseekreis nicht mehr teilnimmt. Des Weiteren soll der Ausbau von bereits bestehenden Funktechnologien auf privaten Grundstücken nicht behindert oder verboten werden, was rechtlich auch nicht möglich wäre.

Amann sagte, es werde immer weiße Flecken geben, die nur mit Funk versorgt werden können, wenn sie nicht völlig abgehängt bleiben sollen. Eine kurze Diskussion gab es über den Antrag von Gemeinderat Hans Sonntag, den Absatz im Beschlussantrag zu streichen „die Angebote für Funklösungen/Funktechnologien der Anbieter NeckarCom und Regionetz nicht anzunehmen und deren Ausbau auch finanziell nicht zu unterstützen.“ Auch gemeindeeigene Flächen wie Dächer und Grundstücke für Funkmasten oder Funkantennen, egal, von welchem Anbieter, sollen nicht zur Verfügung gestellt werden. Nur zwei Stimmen wollten diesen Absatz streichen, 11 waren dagegen.

Gespannt warten die Hattenweiler Bürger auf die Entscheidung des Gemeinderates hinsichtlich DSL in ihrem Ort.
Gespannt warten die Hattenweiler Bürger auf die Entscheidung des Gemeinderates hinsichtlich DSL in ihrem Ort. | Bild: Hoyer

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Heiligenberg
Heiligenberg
Heiligenberg
Heiligenberg
Heiligenberg
Heiligenberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017