Mein

Hagnau Ausgezeichnete Backwaren

Freiwillige Brotprüfung mit zwölf Bäckereien aus der Region

Bäcker mit ihren Produkten: v. li.: Philipp Wurster (Bäckerei Baader), Josef Baader (Bäckermeister Frickingen), Urs Bröcker (Löwenbäckerei Hagnau), Bürgermeister Simon Blümcke (mit seinem Lieblingsgebäck), Ernst Schwefel (Brotprüfer), Jasmin Metz (Löwenbäckerei Hagnau), Reinhold Döll (Löwenbäckerei), Roland Heger (Bäckermeister Immenstaad).
Bäcker mit ihren Produkten: v. li.: Philipp Wurster (Bäckerei Baader), Josef Baader (Bäckermeister Frickingen), Urs Bröcker (Löwenbäckerei Hagnau), Bürgermeister Simon Blümcke (mit seinem Lieblingsgebäck), Ernst Schwefel (Brotprüfer), Jasmin Metz (Löwenbäckerei Hagnau), Reinhold Döll (Löwenbäckerei), Roland Heger (Bäckermeister Immenstaad). | Bild: Bild: Troll

Hagnau (atr) „Das wichtigste Kriterium ist Geruch und Geschmack eines Brotes“, sagt Brotprüfer Ernst Schwefel von der Bäckerinnung Schwarzwald-Bodensee. Er veranstaltete die freiwillige Brotprüfung in den Räumen des Winzervereins Hagnau. „Brot und Wein passen gut zusammen“, sagte Organisator Josef Baader aus Frickingen. „So ein ansprechendes Ambiente hatte ich noch nie“, sagte der Brotprüfer. Am Donnerstag prüfte er 43 Brote und 18 Brötchen aus den Bäckereien Löwenbäckerei Hagnau, Baader Frickingen, Heger Immenstaad, Mayer Daisendorf und Kränkel Meersburg.

Zwölf Bäckereien der Region sind Innungs-Mitglieder und könnten ihre Backwaren auf die fünf wichtigsten Kriterien prüfen lassen: Form/Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung/Krumenbild, Struktur/Elastizität, Geruch/Geschmack. Am Ende gibt's für die als gut und sehr gut befundenen Produkte ein Zertifikat und die Prüfergebnisse „gut“ und „sehr gut“ werden im Internet aufgeführt.

In Hagnau waren 18 Produkte „sehr gut“, 25 Produkte „gut“ und 8 Produkte fand Schwefel „zufriedenstellend“. „Die teilnehmenden Bäcker sind mutig. Die öffentliche Prüfung ist ein Vorbild an Transparenz“, lobte Bürgermeister Simon Blümcke. Dass nicht jede Gemeinde einen eigenen Bäcker habe, halte er für eine Fehlentwicklung. „Es gibt nichts Besseres, als wenn der Kunde sein Brot direkt beim Bäcker kauft und damit das Bäckerhandwerk unterstützt“, sagte der Bürgermeister.

„Wir haben hohe Ansprüche an die Qualität unserer Produkte“, sagte Josef Baader. Das deutsche Brot hat einen guten Ruf. Den gilt es zu wahren. Die Prüfung dient auch der Beratung. Über die Mängel, die der Brotprüfer zuweilen ausspricht, ergeben sich für die engagierten Bäckermeister hilfreiche Tipps. „Das Spektrum der Fehler, die sich einschleichen können ist riesig“, sagte Schwefel.

An den Prüftag gehen die Bäcker gelassen und voll der neugierigen Vorfreude. „Es soll ja die Ware geprüft werden, die es täglich bei uns zu kaufen gibt“, sagte Urs Bröcker, Chef von Hagnaus Löwenbäckerei. Im Bäckerhandwerk ist Fleiß und Kreativität gefragt, darin waren sich die Meister einig.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hagnau
Hagnau
Hagnau
Hagnau
Hagnau
Hagnau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren