Mein

Nachrichten aus Friedrichshafen

Arbeiter Florian Heinrich montiert ein Getriebe für einen Omnibus. In der Fertigung schaffen aber auch viele Jungfachkräfte, denen ZF keinen adäquaten Arbeitplatz zumindest am Standort Friedrichshafen anbieten kann.

15.06.2017 | Friedrichshafen

Friedrichshafen: Zu wenig Stellen für ZF-Jungfachkräfte

Ausgelernte Jungfacharbeiter bei ZF werden "fallweise" zunächst in der Montage eingesetzt, bis sie einen Job in ihrem Ausbildungsberuf antreten können. Dies hat das Unternehmen auf Nachfrage bestätigt. Nach SÜDKURIER-Informationen ist das in den technischen Berufen eher die Regel, weil das Unternehmen nicht auf einen Schlag so viele Facharbeiterstellen für Auslerner in Friedrichshafen anbieten kann. Die meisten Jungfacharbeiter wollen aber am Standort bleiben.
Nachdem die Stadt für den Romanshorner Platz ein Glasflaschen- und Alkoholverbot verhängt hat, sind die Nächte hier ruhiger geworden.

13.06.2017 | Friedrichshafen

Einige Brennpunkte in Friedrichshafen entschärft

(1)
Die von der Häfler Stadtverwaltung verhängten Alkohol- und Glasverbote für einige öffentliche Brennpunkt-Plätze zeigen Wirkung. Doch im Uferpark greifen diese Verbote inzwischen nicht mehr. Denn dieser werde zu einem immer beliebteren Treffpunkt für die nachwachsende Generation, so die Stadt in ihrem aktuellsten Sicherheitsbericht.
Regiostars

Ihre Regiostars in Friedrichshafen